Europäische Kartenaussteller können von Tokenisierung der Zahlungssysteme profitieren

12/08/2015 - 13:00 von Business Wire
Europäische Kartenaussteller können von Tokenisierung der Zahlungssysteme profitieren

TSYS (NYSE: TSS) hat heute die Veröffentlichung einer neuen Informationsschrift bekannt gegeben unter dem Titel „How European Issuers Can Thrive in an Ecosystem Defined by Tokenisation-Enabled NFC Payments“ (Wie europäische Kartenaussteller von einem Zahlungsumfeld profitieren können, das durch tokenisierte NFC-Zahlungen definiert ist).

Die Informationsschrift erklärt, dass sich der Finanzindustrie durch das in jüngster Vergangenheit beobachtete Wachstum und die zunehmende Beliebtheit von M-Zahlungsdiensten und Apps für mobile Geldbörsen bedeutende Gelegenheiten bieten, das Potenzial von M-Zahlungen auszunutzen. Verbraucher können vom Komfort und den fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen von M-Zahlungstechnologien profitieren, während Händler und Kartenaussteller die Aussicht auf höhere Kartentransaktionsbeträge, schnellere Zahlungsabwicklung und weniger Betrugsfälle haben.

Eine vor Kurzem durchgeführte Studie von Harris Interactive kam zu dem Ergebnis, dass sechs von zehn Verbrauchern glauben, dass Zahlungen über Smartphones im Laufe der Zeit sowohl Zahlungskarten als auch Bargeld ersetzen werden. Weltweit erreichten über Mobilgeräte abgewickelte Zahlungen im Jahr 2013 196 Milliarden Euro (154,10 Milliarden Pfund Sterling). Die Studie prognostiziert, dass dieser Wert bis 2017 auf mehr als das Dreifache, nämlich 604 Milliarden Euro (472,79 Milliarden Pfund Sterling) steigen wird.

„In Anbetracht der jüngsten Ankündigungen und neuen Angebote wichtiger Akteure in der Technologiebranche sind die Wachstumsaussichten für M-Zahlungen heute besser denn je“, bemerkte Richard G Brown, Executive Architect for Banking Innovation bei IBM. Brown und TSYS haben gemeinsam an der Erstellung des Berichts gearbeitet.

„Ein weiterer positiver Indikator für die Zunahme von M-Zahlungen in Europa ist der Erfolg der existierenden Programme für mobile Zahlungen“, meinte John Goodale, Group Executive für Produkt- und Marktentwicklung bei TSYS International. „Die Verbreitung von alternativen Zahlungsdiensten in Europa in den letzten Jahren legt nahe, dass seitens der Verbraucher zunehmendes Interesse und wachsende Nachfrage nach solchen Alternativen besteht.“

Der Bericht beleuchtet den aktuellen Status von M-Zahlungen in Geschäften in Großbritannien und anderen wichtigen europäischen Märkten, und untersucht, in welchem Maße wichtige Marktfaktoren wie etwa verbesserte Sicherheit, die Akzeptanz von M-Zahlungen vorantreiben können. Darüber hinaus werden Gelegenheiten im Zusammenhang mit dem boomenden In-App-Mobile-Commerce untersucht.

Der Bericht unterstreicht wichtige Maßnahmen, die europäische Kartenaussteller jetzt ergreifen können, um sich im Hinblick auf M-Zahlungen einen Wettbewerbsvorteil zu sichern. Kartenaussteller werden ermuntert, ihre Strategie für mobile Geldbörsen festzulegen - egal, ob sie ihr eigenes Angebot konzipieren oder auf bereits eingeführte Dienstleistungen zurückgreifen - um dann ihre Strategien zu entwickeln, damit ihre Zahlungsart im Portemonnaie des Kunden den Platz ganz vorne einnimmt. In vielen Fällen ist die kurzfristige Lösung, beide Ansätze zu nutzen.

Der Bericht steht online zur Verfügung unter: http://www.tsys.com/Tokenisation.

Über TSYS

Bei TSYS®, (NYSE: TSS) sind wir davon überzeugt, dass sich Zahlungen nach den Menschen richten sollten und nicht umgekehrt. Diese Überzeugung nennen wir „People-Centered Payments®” (Personenzentrierter Zahlungsverkehr). Da wir bei TSYS den Menschen in den Mittelpunkt unserer Entscheidungen stellen, können wir Finanzinstitute, Unternehmen und Regierungsbehörden in mehr als 80 Ländern unterstützen. Durch das zur TSYS-Gruppe gehörende Unternehmen NetSpend® versorgen wir Verbraucher mit dem Komfort, der Sicherheit und der Freiheit von Selfbanking. TSYS bietet Kartenausstellerdienste und Händlerakzeptanz für Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten sowie Lösungen in den Bereichen Gesundheitswesen und Geschäftswesen.

Der Hauptsitz von TSYS befindet sich in Columbus im US-Bundesstaat Georgia, weitere Niederlassungen sind über ganz Nord-, Mittel- und Südamerika, das EMEA-Gebiet sowie den asiatisch-pazifischen Raum verteilt. TSYS ist Mitglied der Civic 50 und wurde im Jahr 2015 von der Zeitschrift Ethisphere zu einem der ethischsten Unternehmen der Welt erklärt. TSYS gibt routinemäßig alle wichtigen Informationen auf seiner Website bekannt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.tsys.com.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medienarbeit TSYS
Cyle Mims, +1-706-644-3110
cylemims@tsys.com
oder
TSYS International
Victoria Winn, +44.1904.562.577
victoriawinn@tsys.com


Source(s) : TSYS