EUROTAPES: Supraleiter für die europäische „Energiewende“

17/05/2016 - 08:00 von Business Wire

EUROTAPES: Supraleiter für die europäische „Energiewende“Forschung auf dem Gebiet der Supraleitung zeigt vielversprechende Ergebnisse, die nicht nur zur Entwicklung von europaweiten Stromautobahnen führen, sondern auch zu höherer Energieeffizienz und Kostenreduzierung von erneuerbaren Energien und weltweiten Forschungsprojekten wie CERN und ITER. Darüber hinaus fanden die Ergebnisse Anwendung auf ein zukünftiges vollelektrisches Flugzeug..

Eurotapes, eines der aktuell größten europäischen Forschungsprojekte zur Supraleitung, zeigt hervorragende Ergebnisse für industrielle Anwendungen in den Bereichen der Stromerzeugung und im Stromtransport, sowie bei magnetischen Feldern für erweiterte Forschung im Rahmen von CERN und ITER, und auch für die Luftfahrt und den Verkehr.

Das Projekt avisiert durch Vereinfachung der Leiterarchitektur eine deutliche Senkung der Produktionskosten auf 100 €/kA m. Außerdem beabsichtigt es die Bereitstellung einer 600 m langen Produktionseinheit aus supraleitenden Bandleitern, während gleichzeitig die Leistung bei hohen magnetischen Feldern in unterschiedlichen Temperaturbereichen verbessert wird.

In den kommenden Jahrzehnten werden europaweit neue Stromautobahnen mit einer viel geringeren Spannung als heutige Hochspannungleitungen errichtet werden, die Gleichstrom mit einer Energieeffizienz von 95 % übertragen.

„Auf lange Sicht wird das Projekt erneuerbare Energien wettbewerbsfähiger gestalten, dadurch dass dank höherer Energieeffizienz und Verringerung der Generatorkosten Offshore-Windenergieanlagen eine höhere Menge an Strom erzeugen können“, sagte Xavier Obradors, Projektkoordinator von ICMAB-CSIC.

Mehrere Eurotapes-Forscher erhielten Excellence Awards für ihre wegweisenden Beiträge zum Verständnis und zur Verbesserung der supraleitenden Bandleiter. Und letztlich sind - neben großen industriellen Konsortien - zwei Ableger an der kommerziellen Verwertung der Ergebnisse beteiligt.

Hintergrund: Eurotapes ist ein 4½-jähriges Projekt, an dem auf Forschungs- und industrieller Ebene weltweit führende Größen auf dem Gebiet der Supraleitung mitwirken: Universität Cambridge, Universität Antwerpen, Autonome Universität Barcelona, Technische Universität Cluj-Napoca , Ghent University, Technische Universität Wien, Institut de Ciencia de Materials de Barcelona, ENEA, Institut de Ciencia de Materials de Barcelona, Institut Néel CNRS, IFW, LEITAT, Bruker, Evico, Theva, Nexans, La Farga, Oxolutia, KIT und Deutsche Nanoschicht.

###

Dieses Projekt hat unter der Finanzhilfevereinbarung Nr. 280432 Mittel im Rahmen des Siebten Rahmenprogramms der Europäischen Union für Forschung, technologische Entwicklung und Demonstration erhalten.

Hinweis
Diese Publikation spiegelt ausschließlich die Sichtweise des Verfassers wieder. Die Europäische Union ist nicht haftbar für jegliche Verwendung der darin enthaltenen Angaben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Pressekontakt
EUROTAPES
Max Viallon, +34 93 788 23 00
mviallon@leitat.org


Source(s) : Eurotapes

Schreiben Sie einen Kommentar