Eventbasierte Programmierung

02/11/2010 - 22:59 von Oliver Schad | Report spam
Heyho,

hat jemand schonmal von euch mit Ruby eventbasiert programmiert? Welche
Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?

Ich spiele mit dem Gedanken eine verteilte Applikation so aufzuziehen,
ein Nachrichtensystem zentral, an das alle Server angeschlossen sind.
Wer frei zum Rechnen ist, der nimmt sich ein Event zum Verarbeiten.

Allerdings frag ich mich, ob das eine gute Idee ist, wenn ich gerne den
Arsch geputzt hàtte mit Rails.

Wie ist denn der Rails-Weg für eine hochskalierte Anwendung? Eigentlich
einfach Load-Balancer aufstellen und dann die Appliaktionsserver
vollballern oder?

Was mir an dem Prinzip nicht so gefàllt ist, dass ein Request dann
zwingend auf einem Server komplett rumhàngt (ja, ich weiß, man kann auch
seine Webseite partitionieren und mit SSI wieder zusammenbauen).

Aber wer sagt eigentlich, dass ich nur Webseiten ausliefern will und was
ist eigentlich, wenn ein Teil zu lange làuft, aber von mehreren Servern
bewàltigt werden könnte?

Gibt es in die Richtung schon Gedanken bei Rails?

mfg
Oli

Man darf ruhig intelligent sein, man muss sich nur zu helfen wissen
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Klemme
05/11/2010 - 08:57 | Warnen spam
On 2 Nov., 22:59, Oliver Schad
wrote:

hat jemand schonmal von euch mit Ruby eventbasiert programmiert? Welche
Erfahrungen habt ihr dabei gemacht?



Es gibt da ein sehr interessantes Paper, das ich letztens entdeckt
habe:
http://www.lib.unb.ca/engineering/u...behren.pdf

Diese Pràsentation fand ich auch recht interessant:
http://www.mailinator.com/tymaPaulM...readed.pdf

Gibt es in die Richtung schon Gedanken bei Rails?



Zu den ganzen Rails-Fragen kann ich leider nichts sagen.

Man darf ruhig intelligent sein, man muss sich nur zu helfen wissen



Schön! :-)

Bis dann

robert

Ähnliche fragen