Eventid 1030 und 1065 inkl. Lösung

03/09/2008 - 23:27 von Bjoern Schroeder | Report spam
Moin,

ich habe in den letzten Tagen einen sehr interessanten Fehler wàhrend
eines Projektes gehabt und dachte mir, dass ich die Lösung dazu hier
einfach mal zur Verfügung stelle. Vielleicht kann dies jemand ja mal
gebrauchen ;)

Ich habe bei einem Kunden einen komplett neuen Server installiert.
Dabei handelt es sich um einen SBS 2003 R2 Std. inkl. SP2, komplett
durchgepatched. Das ganze làuft auf einem neuem HP ProLiant DG380
G5, also kein Bastelserver ;)
Als Clients kommen Windows XP Pro SP3 Maschinen, auch komplett
gepatched, zum Einsatz. Natürlich ordnungsgemàß über die Assistenten
angelegt und mittels http://server/connectcomputer in das SBS-Netzwerk
aufgenommen, neue Gruppenrichtlinien definiert und Login-Skripte erstellt.

Zu diesem Zeitpunkt und auch am nàchsten Tag liefen diese Clients ohne
Probleme, keine Fehler im Eventlog.

Dann kam jemand von einer externen Software-Firma und hat weitere
branchenspezifische Software installiert (es handelt sich bei dem Kunden
um eine Autowerkstatt).

Ab diesem Zeitpunkt fingen dann die Probleme an :(
Im Eventlog hagelte es Fehler 1030 und 1065. Also die Suchmaschine
meiner Wahl bemüht, ebenso natürlich Eventid.net.
Die beiden Fehler deuteten auf einen Fehler mit einer GPO hin, worauf
ich in der Kommandozeile ein gpresult probierte, dass mir mit einer
Meldung quitiert wurde, dass die Datei nicht gefunden werden konnte.
Weitere Befehle getestet, wie ping, ipconfig, etc. Keiner davon konnte
ausgeführt werden.
Schnell ins System32-Verzeichnis gewechselt und dort die entsprechenden
Befehler ausprobiert und siehe da, hier funktionierten diese wieder?!
Nur gpresult wollte wieder nicht, da es die Datei framedyn.dll nicht finden
konnte. Diese lag aber natürlich dort wo sie sein sollte, nàmlich unter
\system32\wbem.

Also weitere Lösungsmöglichkeiten von Eventid.net probiert, ohne Erfolg.

Letztendlich hab ich dann mal die Umgebungsvariablen und dort speziell
die Systemvariablen angeschaut. Die Path-Variable war um einen weiteren
Eintrag ergànzt worden, nàmlich um das Verzeichnis der einen Branchen-
Software. Sowas sollte ja aber keine Problem sein, oder? Netterweise
war in dem Verzeichnisnamen aber noch ein ! am Ende, also
"C:\Programme\Anwendung!".
Schnell mal diesen Eintrag aus dem Path-Teil entfernt und siehe da: keine
Fehler mehr im Eventlog, und unter der Kommandozeile funktionierten
wieder alle Befehle wie ping und ipconfig.
Leider brauchte die Anwendung natürlich diese Variable. Ich habe diesen
Eintrag dann einfach an den Anfang der Path-Variable gepackt, also
C:\Programme\Anwendung!;%Systemroot%\system32;etc.

Mit dieser Lösung habe ich bisher keiner Fehler mehr gehabt.

Ja ich weiss, dass dies ein sehr langer Text ist ;) Aber ich dachte mir:
lieber
etwas ausfürlicher als vielleicht wichtige Infos zu unterschlagen.

Wie oben bereits erwàhnt: vielleicht kann das ja mal jemand gebrauchen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;)
Björn Schröder
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Bläsing
04/09/2008 - 00:31 | Warnen spam
Hi Björn,

in jedem Falle ein guter Tipp - vielen Dank dafür! ..:=)

cu
Thomas



"Bjoern Schroeder" schrieb im Newsbeitrag
news:%23b1z$
Moin,

ich habe in den letzten Tagen einen sehr interessanten Fehler wàhrend
eines Projektes gehabt und dachte mir, dass ich die Lösung dazu hier
einfach mal zur Verfügung stelle. Vielleicht kann dies jemand ja mal
gebrauchen ;)

Ich habe bei einem Kunden einen komplett neuen Server installiert.
Dabei handelt es sich um einen SBS 2003 R2 Std. inkl. SP2, komplett
durchgepatched. Das ganze làuft auf einem neuem HP ProLiant DG380
G5, also kein Bastelserver ;)
Als Clients kommen Windows XP Pro SP3 Maschinen, auch komplett
gepatched, zum Einsatz. Natürlich ordnungsgemàß über die Assistenten
angelegt und mittels http://server/connectcomputer in das SBS-Netzwerk
aufgenommen, neue Gruppenrichtlinien definiert und Login-Skripte erstellt.

Zu diesem Zeitpunkt und auch am nàchsten Tag liefen diese Clients ohne
Probleme, keine Fehler im Eventlog.

Dann kam jemand von einer externen Software-Firma und hat weitere
branchenspezifische Software installiert (es handelt sich bei dem Kunden
um eine Autowerkstatt).

Ab diesem Zeitpunkt fingen dann die Probleme an :(
Im Eventlog hagelte es Fehler 1030 und 1065. Also die Suchmaschine
meiner Wahl bemüht, ebenso natürlich Eventid.net.
Die beiden Fehler deuteten auf einen Fehler mit einer GPO hin, worauf
ich in der Kommandozeile ein gpresult probierte, dass mir mit einer
Meldung quitiert wurde, dass die Datei nicht gefunden werden konnte.
Weitere Befehle getestet, wie ping, ipconfig, etc. Keiner davon konnte
ausgeführt werden.
Schnell ins System32-Verzeichnis gewechselt und dort die entsprechenden
Befehler ausprobiert und siehe da, hier funktionierten diese wieder?!
Nur gpresult wollte wieder nicht, da es die Datei framedyn.dll nicht
finden
konnte. Diese lag aber natürlich dort wo sie sein sollte, nàmlich unter
\system32\wbem.

Also weitere Lösungsmöglichkeiten von Eventid.net probiert, ohne Erfolg.

Letztendlich hab ich dann mal die Umgebungsvariablen und dort speziell
die Systemvariablen angeschaut. Die Path-Variable war um einen weiteren
Eintrag ergànzt worden, nàmlich um das Verzeichnis der einen Branchen-
Software. Sowas sollte ja aber keine Problem sein, oder? Netterweise
war in dem Verzeichnisnamen aber noch ein ! am Ende, also
"C:\Programme\Anwendung!".
Schnell mal diesen Eintrag aus dem Path-Teil entfernt und siehe da: keine
Fehler mehr im Eventlog, und unter der Kommandozeile funktionierten
wieder alle Befehle wie ping und ipconfig.
Leider brauchte die Anwendung natürlich diese Variable. Ich habe diesen
Eintrag dann einfach an den Anfang der Path-Variable gepackt, also
C:\Programme\Anwendung!;%Systemroot%\system32;etc.

Mit dieser Lösung habe ich bisher keiner Fehler mehr gehabt.

Ja ich weiss, dass dies ein sehr langer Text ist ;) Aber ich dachte mir:
lieber
etwas ausfürlicher als vielleicht wichtige Infos zu unterschlagen.

Wie oben bereits erwàhnt: vielleicht kann das ja mal jemand gebrauchen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;)
Björn Schröder

Ähnliche fragen