EVG von Osram

12/07/2010 - 21:58 von Hans Müller | Report spam
Hallo,

ich habe mir hier für eine kraftvolle Beleuchtung 2 80W
L-Leuchtstofflampen und ein passendes Osram Vorschaltgeràt gekauft.

Ich konnte es natürlich nicht lassen einen interessierten Blick in das
Innenleben der Vorschaltgeràte zu tàtigen.
Trotz made in China sind die sehr sauber aufgebaut, viele EPCOS
Bauteile, etwas bessere Platine als Pertinax (wie heißen die
eigentlich, sehen àhnlich Pertinax aus, haben aber wohl einen
Faseranteil und sind gelblich, Philips hatte solche in den 70er auch
gerne benutzt).

Die Halbleiter sind vermutlich SMD Typen unter der Platine.
Da sieht man aber nix, da die ganze Unterseite ~ 3mm dick mit einer
schwarzen, teerartigen Pampe vergossen ist.

Nun meine Frage: Ist das nicht brandgefàhrlich ?
Ein abrauchendes Bauteil inmitten brennbaren Teers ?

Wollen die anderen Herstellern in .cn das abkupfern erschwehren oder
bringt der Verguß Vorteile bei Feuchtigkeit und Wàrmeableitung ?


Danke und Gruß

Hans
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
12/07/2010 - 22:22 | Warnen spam
Hallo!

Hans Müller wrote:
Die Halbleiter sind vermutlich SMD Typen unter der Platine.
Da sieht man aber nix, da die ganze Unterseite ~ 3mm dick mit einer
schwarzen, teerartigen Pampe vergossen ist.

Nun meine Frage: Ist das nicht brandgefàhrlich ?
Ein abrauchendes Bauteil inmitten brennbaren Teers ?



Das Zeug ist normalerweise schwer entflammbar. Das kohlt eher.

Wollen die anderen Herstellern in .cn das abkupfern erschwehren oder
bringt der Verguß Vorteile bei Feuchtigkeit und Wàrmeableitung ?



Keine Feuchte, mechanische Festigkeit sowie kein Verdrecken.


Marcel

Ähnliche fragen