EX auf einem VM-Ware Server mit Backupsystem

15/01/2009 - 14:06 von Thomas Mayer | Report spam
Hallo,

mein Cheffe war mal wieder bei der IBM, hat belabbern lassen
und kam heute morgen mit folgender Idee auf mich zu:

Um die Ausfallsicherheit unseres EX-Servers zu erhöhen sollten wir
einen VM-Ware Server anschaffen und dort EX installieren. Mit einer
speziellen Version von VM-Ware könnte man eine komplette VMWare-Umgebung
auf einen anderen VMWare Server spiegeln - alles "on-the-fly"!!!

WMWare Server oder der Microsoft Virtuell Server sind mir schon ein
Begriff, jedoch dass ich einen Server auf einen anderen spiegeln kann
ist mir echt neu!!

Ist da was dran oder erzàhlen die IBMer immer noch Ihre Màrchen??

Danke
TOM
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP -SBS\)
15/01/2009 - 15:53 | Warnen spam
Hi Thomas,

mein Cheffe war mal wieder bei der IBM, hat belabbern lassen
und kam heute morgen mit folgender Idee auf mich zu:

Um die Ausfallsicherheit unseres EX-Servers zu erhöhen sollten wir



Ihr habt wirklich nur EINEN (1) ESX-Server?


einen VM-Ware Server anschaffen und dort EX installieren. Mit einer
speziellen Version von VM-Ware könnte man eine komplette VMWare-Umgebung
auf einen anderen VMWare Server spiegeln - alles "on-the-fly"!!!

WMWare Server oder der Microsoft Virtuell Server sind mir schon ein
Begriff, jedoch dass ich einen Server auf einen anderen spiegeln kann
ist mir echt neu!!

Ist da was dran oder erzàhlen die IBMer immer noch Ihre Màrchen??



ich glaub da haben sich zwei Marketing-Mützen unterhalten und nur die Hàlfte
verstanden was sie selber erzàhlt haben, oder mir ist echt was in den
letzten Jahren entgangen.


"VM-Ware Server anschaffen und dort EX installieren"

Wie soll das denn schon mal zusammen gehen?


Mit einer
speziellen Version von VM-Ware könnte man eine komplette VMWare-Umgebung
auf einen anderen VMWare Server spiegeln - alles "on-the-fly"!!!



Vermutlich haben sie über VMware vCenter Site Recovery Manager
(http://www.vmware.com/products/srm/ - Erweiterung des VMware vCenter
Servers) gesprochen bzw. über das dadruch notwendige Spiegeln des SANs im
Hintergrund an sich (z.B.
http://www-03.ibm.com/systems/stora...index.html),
was jedoch erst mal nichts mit dem eigentlichen Hypervisors (ESX-Node) zu
tun hat, sondern eine Erweiterung der Verwaltungsmöglichkeiten darstellt.
(s.a. http://www.vmware.com/products/busi...nuity.html)

Ich würde euch raten, bevor ihr euch blindlings einem Verkàufer anvertraut
eine passende Lösung für eure Infrastruktur durch einen System Ingenieur
ausarbeiten und absegnen bzw. auch vorher ausgiebig beraten zu lassen.

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen