EX2007

02/07/2009 - 11:38 von Holger Marggrander | Report spam
Hi,
ich habe einen SBS der per POP die Mails vom Provider holt. Es gibt
Aussendienstler die per POP direlkt vom Provider ihre Mails holen (gleiche
Mail Domain). Unter 2003 konnte ich sagen, dass wenn ein Empfànger nicht
ausgewertet werden konnnte er an einen anderen Mailserver weitergeleitet
wird. Geht dies auch unter 2007?
Problem ist, dass ein interner User etwas an einen ADler schicken möchte und
der Exchange natürlich sagt, ist nicht da User nicht vorhanden (stimmt ja
auch den gibts nur beim Provider im Internet).

Gruß Holger
PS Ist nicht schön aber muss halt sein :-(
 

Lesen sie die antworten

#1 Malte Pabst
02/07/2009 - 12:51 | Warnen spam
Hallo Holger,

das geht auch mit Exchange 2007.
Es wird benötigt:
eine Accepted Domain für Deine SMTP Domàne. Diese mus vom Typ "internal
Relay" sein, Du wirst eine "Authorative" haben. Diese musst Du àndern
mit "Set-AcceptedDomain -Identity NAMEERSETZEN -DomainType internalRelay"

Jetzt benötigs Du noch einen Sendeconnector für Deinen SMTP-Adressraum
und dieser zeigt zum SMTP-Server Deines POP3 Providers.

Gruß Malte Pabst
ITaCS GmbH


Holger Marggrander schrieb:
Hi,
ich habe einen SBS der per POP die Mails vom Provider holt. Es gibt
Aussendienstler die per POP direlkt vom Provider ihre Mails holen (gleiche
Mail Domain). Unter 2003 konnte ich sagen, dass wenn ein Empfànger nicht
ausgewertet werden konnnte er an einen anderen Mailserver weitergeleitet
wird. Geht dies auch unter 2007?
Problem ist, dass ein interner User etwas an einen ADler schicken möchte und
der Exchange natürlich sagt, ist nicht da User nicht vorhanden (stimmt ja
auch den gibts nur beim Provider im Internet).

Gruß Holger
PS Ist nicht schön aber muss halt sein :-(

Ähnliche fragen