Ex2k3: SMTP-Connector + Smarthost smtp1und1.com

09/06/2008 - 15:46 von Stefan Bockelmann | Report spam
Wir nutzen einen SMTP-Connector.
Ein Techniker von 1und1 hat gemeint, ich könne bei der Authentifizierung die
Zugangsdaten eines beliebigen 1und1 Emailkontos angeben.
An anderer Stelle (weiß leider nicht mehr wo) habe ich gelesen, dass man das
nicht tun darf, vor allem dann nicht, wenn man alle mails aller Konten über
den smtp Connector abfragen will.

Hat Jemand Erfahrung mit Smarthost von 1und1 ?
Ist es sinnvoll einen Smarthost zu hinterlegen?

Gruß
Stefan
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Fenselau
09/06/2008 - 17:43 | Warnen spam
Moin Stefan,

idealerweise nutzt man ein extra angelegtes SMTP-Konto für den Versand mit
einem SMTP-Connector über einen Smarthost beim Provider. Eine
Authentifzierung ist absolut notwendig, da sich die Provider so gegen
SPAM-Missbrauch schützen.
Die Abfrage von Konten geschieht allerdings über POP3 mit einem
entsprechenden POP3-Connector. Dieser arbeitet, meinen Erfahrungen nach,
völlig unabhàngig vom SMTP-Connector. Das einzige was passieren kann ist,
dass der Provider ein Limit für Authentifzierungen pro Minute eingerichtet
hat. Wenn Du dann mit einem Konto versendest, das Du auch abfragst, kann es
ein, dass die Authentifizierung abgelehnt wird, da das Konto ein paar
Sekunden vorher abgefragt wurde. Daher das separate Konto...

mfg
stefan


"Stefan Bockelmann" schrieb im
Newsbeitrag news:
Wir nutzen einen SMTP-Connector.
Ein Techniker von 1und1 hat gemeint, ich könne bei der Authentifizierung
die
Zugangsdaten eines beliebigen 1und1 Emailkontos angeben.
An anderer Stelle (weiß leider nicht mehr wo) habe ich gelesen, dass man
das
nicht tun darf, vor allem dann nicht, wenn man alle mails aller Konten
über
den smtp Connector abfragen will.

Hat Jemand Erfahrung mit Smarthost von 1und1 ?
Ist es sinnvoll einen Smarthost zu hinterlegen?

Gruß
Stefan

Ähnliche fragen