Excel 2002: Zellbezug in einer Formel

20/06/2010 - 15:54 von Axel Pötzinger | Report spam
Hallo NG,

ich habe folgende Aufgabenstellung:

Eine Tabelle mit einer làngeren Spalte, die unten absummiert wird und
mit einem Wert aus einer anderen Zelle multipliziert wird.
Als z.b. =Summe()*G10
Das Schöne ist, dass wenn ich Zeilen hinzufüge in der Tabelle, diese im
Summenteil der Formel automatisch berücksichtigt werden.
Nun soll aber der Faktor (hier: G10) nicht für alle Zeilen der gleiche
sein, sondern meinetwegen für die letzten 50 Zeilen soll der Faktor aus
dem Feld G11 kommen.
Wie könnte ich das realisieren?

Danke.

Gruß
Axel
 

Lesen sie die antworten

#1 Claus Busch
20/06/2010 - 16:17 | Warnen spam
Hallo Axel,

Am Sun, 20 Jun 2010 15:54:39 +0200 schrieb Axel Pötzinger:

Als z.b. =Summe()*G10

Nun soll aber der Faktor (hier: G10) nicht für alle Zeilen der gleiche
sein, sondern meinetwegen für die letzten 50 Zeilen soll der Faktor aus
dem Feld G11 kommen.



wenn die zu summierende Spalte z.B. D ist und eine Überschrift hat, dann
so:
=SUMME(INDIREKT("D2:D"&ANZAHL2(D:D)-50))*G10+=SUMME(INDIREKT("D"&ANZAHL2(D:D)-49&":D"&ANZAHL2(D:D)))*G11



Mit freundlichen Grüssen
Claus Busch
Win XP Prof SP2 / Vista Ultimate SP2
Office 2003 SP2 /2007 Ultimate SP2

Ähnliche fragen