Excel 2003: Transparente Balken in einem Diagramm?

26/09/2007 - 18:28 von tomte | Report spam
Hallo!

Weiss jemand wie man in einem Excel Balkendiagramm die Balken
transparent machen kann.

"Rechtsklick -> Datenreihen formatieren" öffnet ein Tab in dem man
u.a. die Füllfarbe wàhlen aber auch Fülleffekte aussuchen kann. Ein
Klick dort öffnet ein weiteres Tab in dem es zwei Schiebregler in der
Rubrik Transparenz gibt. Aber egal was ich mache, die Regler sind
immmer deaktiviert.
Ist das ein Bug? Oder gibt es einen Weg die Balken transparent zu
machen?

Ich kenne bereits einen Trick der darin besteht, dass man mit den
Zeichentools ein Rechteck zeichnet und diesem die gewünschte Farbe
etc. (hier làsst sich die Trasnparenz einstellen) verpasst. Dann das
Rechteck kopieren und in die Balken des Diagramms "einfügen".
Allerdings werden bei diesem Verfahren die Randlinien stark verànder,
so dass das Ergebnis nicht all zu toll aussieht.

Hat jemand eine Lösung?

Gruss,
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Beverly
26/09/2007 - 19:18 | Warnen spam
Hi Thomas,

nein, es gibt keine andere Möglichkeit - die Schiebregler sind für die
Diagrammformatierung deaktiviert. Wenn du jedoch die einzufügende Autoform so
formatierst, dass sie keine Linie aufweist und anschließend den Datenpunkt
wieder mit eine Linie versiehst, dann ist das Ergebnis doch ausreichend gut.

Bis spàter,
Karin

"tomte" wrote:

Hallo!

Weiss jemand wie man in einem Excel Balkendiagramm die Balken
transparent machen kann.

"Rechtsklick -> Datenreihen formatieren" öffnet ein Tab in dem man
u.a. die Füllfarbe wàhlen aber auch Fülleffekte aussuchen kann. Ein
Klick dort öffnet ein weiteres Tab in dem es zwei Schiebregler in der
Rubrik Transparenz gibt. Aber egal was ich mache, die Regler sind
immmer deaktiviert.
Ist das ein Bug? Oder gibt es einen Weg die Balken transparent zu
machen?

Ich kenne bereits einen Trick der darin besteht, dass man mit den
Zeichentools ein Rechteck zeichnet und diesem die gewünschte Farbe
etc. (hier làsst sich die Trasnparenz einstellen) verpasst. Dann das
Rechteck kopieren und in die Balken des Diagramms "einfügen".
Allerdings werden bei diesem Verfahren die Randlinien stark verànder,
so dass das Ergebnis nicht all zu toll aussieht.

Hat jemand eine Lösung?

Gruss,
Thomas


Ähnliche fragen