Excel 2010: Blattschutz für mehrere Benutzer

30/01/2014 - 11:58 von Thomas Balls-Thies | Report spam
Hallo,

ich habe eine Excel-Arbeitsmappe gebaut, in die Mitarbeiter Eintràge
vornehmen sollen. Jeder Mitarbeiter hat ein eigenes Tabellenblatt. Um
Fehleintràge zu vermeiden, würde ich die Blàtter gerne schützen. Es
scheint auch prinzipiell kein Problem zu sein, jedem Blatt sein eigenes
Passwort zu geben. Nur muss anscheinend der Mitarbeiter vor dem
Speichern den Blattschutz wieder manuell setzen.

Welche Möglichkeiten gibt es, dass der Mitarbeiter nur zum entsperren
sein Passwort eingeben muss, das Blatt nach dem Speichern aber wieder
gesperrt ist.

Kür: Könnte ich es auch erreichen, dass dabei nur die Felder entsperrt
werden, die auch für manuelle Eingaben vorgesehen sind?


Schöne Grüße

Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 HR Ernst
30/01/2014 - 12:41 | Warnen spam
Am Thu, 30 Jan 2014 11:58:55 +0100 schrieb Thomas Balls-Thies:

Hallo,

ich habe eine Excel-Arbeitsmappe gebaut, in die Mitarbeiter Eintràge
vornehmen sollen. Jeder Mitarbeiter hat ein eigenes Tabellenblatt. Um
Fehleintràge zu vermeiden, würde ich die Blàtter gerne schützen. Es
scheint auch prinzipiell kein Problem zu sein, jedem Blatt sein eigenes
Passwort zu geben. Nur muss anscheinend der Mitarbeiter vor dem
Speichern den Blattschutz wieder manuell setzen.

Welche Möglichkeiten gibt es, dass der Mitarbeiter nur zum entsperren
sein Passwort eingeben muss, das Blatt nach dem Speichern aber wieder
gesperrt ist.

Kür: Könnte ich es auch erreichen, dass dabei nur die Felder entsperrt
werden, die auch für manuelle Eingaben vorgesehen sind?


Schöne Grüße

Thomas



Wie es bei Excel 2010 ist, weiß ich nicht. Ich verwende Excel 2003 und da
ist es ganz einfach:
Die Felder, in die geschrieben werden darf, werden markiert und über
Format -> Zellen -> Schutz -> Haken weg bei "Geschützt" freigegeben und
dann das Arbeitsblatt mittels Extras -> Schutz -> "Blatt schützen"
gesperrt. Dort kann man auch ein Passwort vergeben.

Gruß

H.-R. Ernst

Ähnliche fragen