Forums Neueste Beiträge
 

Excel + Samba + das Datei-Datum

13/07/2012 - 10:39 von Ansgar Strickerschmidt | Report spam
Hallo NG,

habe mal ein wenig gegoogelt, aber keine Lösung gefunden:

Wenn man mit Excel (und nur mit Excel tritt das auf!) eine Datei auf einem
Samba-Share öffnet, und der aktuelle Benutzer ist nicht der
(Unix-)Besitzer der Datei, àndert Excel das Änderungsdatum der Datei beim
Öffnen der SMB-Verbindung zu der Datei auf das aktuelle Datum. Man kann
was àndern und speichern (sofern man bspw. per Gruppenrechten dazu
berechtigt ist), dann wird das aktuelle Datum als Änderungsdatum
übernommen.
Beim Schließen der Datei - àndert sich das Datum wie von Geisterhand
wieder zurück auf das vorherige Änderungsdatum...

- Das Phànomen betrifft offenbar verschiedenste Samba- und
Excel-Versionen. Hier aktuell: Samba 3.5.2 und Excel 2007.
- Wenn man auf den gleichen Dateien im identisch selben
Rechner/Netzwerk-Kontext bspw. LibreOffice Calc zum Öffnen und Speichern
verwendet, tritt der Effekt nicht auf!
Also muss Excel beim Öffnen und Schließen der SMB-Verbindung etwas
Spezielles veranstalten, was Benutzer/Besitzer in Verbindung mit
Dateidatum betrifft.

Weiss irgendwer genaueres? Irgendwleche MSKB-Eintràge bspw.? Oder
Samba-/Unix(Linux)-seitige Abhilfen?

Ansgar

*** Musik! ***
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Harnisch
13/07/2012 - 13:23 | Warnen spam
Am 13.07.2012 10:39, schrieb Ansgar Strickerschmidt:
Also muss Excel beim Öffnen und Schließen der SMB-Verbindung etwas
Spezielles veranstalten, was Benutzer/Besitzer in Verbindung mit
Dateidatum betrifft.



Ich bemerke seit dem SP1 von Windows7, dass - egal in welcher Freigabe -
sobald ein Benutzer ein Unterverzeichnis öffnet, ALLE Dateien in dem
Verzeichnis das aktuelle Datum bekommen.
Das ist nicht so witzig, wenn man nach Datum sortieren möchte ...
Ach so: in Zusammenhang mit samba/ldap auf einem Solaris Zonenserver
(samba 3.4.2)

Ähnliche fragen