Excel-Spezialist gesucht - Kalenderfunktionen

11/01/2008 - 08:39 von Günter Hackel | Report spam
Hallo

Mein Arbeitgeber hat einen Arbeitszeiterfassungsbogen mit Excel
erstellt, aber nicht eine einzige Funktion genutzt. Die haben das
Programm nur zum zeichnen benutzt, man glaubt es gar nicht!
Ich bin nun dabei und habe schon mal alles, was mit Soll- und IST-Zeiten
zu tun hat, Tages- Monatssummen etc. mit Formeln versehen was das
Ausfüllen natürlich schon deutlich vereinfacht.
Jetzt meine Wunschvorstellung:
Nach Eingabe des Jahres auf eine "Voreinstellungsseite", sollten jeweils
12 Monats-Erfassungsblàtter erzeugt werden und zwar so, dass bei jedem
Monat die einzelnen Tage durchnummeriert sind und Samstage, Sonn- und
Feiertage dabei farblich markiert werden (Schraffur z.B.) An den
Arbeitstagen sollten dann jeweils die Soll-Arbeitszeiten in einer Spalte
stehen (8 Stunden für Mo-Do, 6,5 Stunden für Freitage)

Mit diesen Kalenderfunktionen komme ich irgendwie nicht klar, ich binb
auch nicht der Profi. Bestimmt gibt es aber Lösungen, Excel kann ja so
ziemlich alles außer billig ;) Kann mir jemand einen Tipp geben,
vielleicht sogar ein kleines Beispiel nennen oder erzeugen dass ich dann
zum lernen "auseinandernehmen" kann?
Danke, gh
 

Lesen sie die antworten

#1 Lisa Wilke-Thissen
11/01/2008 - 09:37 | Warnen spam
Hallo Günter,

"Günter Hackel" schrieb im Newsbeitrag
news:

[Excel-Version nicht genannt]
Nach Eingabe des Jahres auf eine "Voreinstellungsseite", sollten jeweils
12 Monats-Erfassungsblàtter
erzeugt werden ...



dieser Automatismus ist nur per VBA möglich.
Aber es bedeutet auch nicht viel (einmaligen) Aufwand, zwölf Tabellenblàtter
manuell zu erstellen und mit Bezug auf eine (per Namensdefinition oder im
ersten Tabellenblatt ...) hinterlegte Jahreszahl die Tage für diese zwölf
Blàtter auszufüllen (per Ausfüllkàstchen, über "Bearbeiten | Ausfüllen ..."
o.à.).
Da sich Tabellenblàtter auch gruppieren lassen, können sie z.B. gleichzeitig
formatiert werden. Oder an stellt eine Tabelle fertig und kopiert sie
anschließend.

und Samstage, Sonn- und Feiertage dabei farblich markiert werden
(Schraffur z.B.)



Dafür gibt es die bedingte Formatierung.

An den Arbeitstagen sollten dann jeweils
die Soll-Arbeitszeiten in einer Spalte stehen (8 Stunden für Mo-Do, 6,5
Stunden für Freitage)



Könnte z.B. mit der Wenn-Funktion erreicht werden.

Mit diesen Kalenderfunktionen komme ich irgendwie nicht klar, ich bin auch
nicht der Profi.



Ich empfehle einen Grundlagenkurs und/oder ein Buch und/oder Recherchen im
Internet und/oder Fragen in einer Excel-Newsgroup
(news:microsoft.public.de.excel).

Diese Beitràge, Seiten, Artikel dürften Lösungsansàtze liefern:
http://groups.google.com/groups/sea...&start&sa=N&hl=de&ie=UTF-8&oe=UTF-8
http://www.google.com/search?q=Exce...amp;tab=gw
http://office.microsoft.com/de-de/e...21031.aspx
http://office.microsoft.com/de-de/t...spx?av=ZXL

Viele Grüße

Lisa
MS MVP Word
Microsoft Excel - Die Expertentipps:
http://tinyurl.com/cmned

Ähnliche fragen