Excel-VBA Berechnungsformel

06/11/2007 - 22:14 von Wilfried | Report spam
Benötige folgende Hilfe:
Bin blutiger Anfànger, lese Bücher über VBA und verstehe max. 1%% von dem
was da drin steht. Möchte aber trotzdem ein Makro schreiben, bei dem
folgendes gegeben sein soll (in Anlehnung an die üblichen Excel Formeln):

In Spalte C :
"wenn (und (Spalte A <> 0; Spalte B <> 0); Spalte A * B; Leere Zelle)".

Dazu folgende Bedingungen:
In Spalte C sollte keine Formel auftauchen, nur der berechnete Wert
Das Makro sollte nach Dateneingabe in der Tabelle (Spalte A und B) sofort
funktionieren, genauso als würde die Formel in der Zelle stehen, also nicht
über irgendeine Aktivierung. Für Eure Hilfe im Voraus vielen Dank
 

Lesen sie die antworten

#1 Melanie Breden
06/11/2007 - 22:38 | Warnen spam
Hllo Wilfried,

"Wilfried" schrieb:
Bin blutiger Anfànger, lese Bücher über VBA und verstehe max. 1%% von dem
was da drin steht. Möchte aber trotzdem ein Makro schreiben, bei dem
folgendes gegeben sein soll (in Anlehnung an die üblichen Excel Formeln):

In Spalte C :
"wenn (und (Spalte A <> 0; Spalte B <> 0); Spalte A * B; Leere Zelle)".

Dazu folgende Bedingungen:
In Spalte C sollte keine Formel auftauchen, nur der berechnete Wert
Das Makro sollte nach Dateneingabe in der Tabelle (Spalte A und B) sofort
funktionieren, genauso als würde die Formel in der Zelle stehen, also
nicht
über irgendeine Aktivierung. Für Eure Hilfe im Voraus vielen Dank



füge folgende Prozedur in das Klassenmodul der Tabelle ein:

Private Sub Worksheet_Change(ByVal Target As Range)
If Intersect(Target, Columns("A:B")) Is Nothing Then Exit Sub
Application.EnableEvents = False
With Target
Cells(.Row, "C").Value = _
Evaluate("=IF(AND(A" & .Row & "<>0,B" & .Row & "<>0),A" & _
.Row & "*B" & .Row & ","""")")
End With
Application.EnableEvents = True
End Sub

Mit freundlichen Grüssen
Melanie Breden

- Microsoft MVP für Excel -
www.melanie-breden.de

Ähnliche fragen