Exceptions Sinnvoll abfangen

17/08/2009 - 18:10 von Pawel Warmuth | Report spam
Hallo zusammen,

meine Projekte entwickeln eine größe die mich fragen lassen:
Ist meine arbeitsweise zum Thema Exceptions überhaupt gut ?

Im Moment lasse ich jede Klasse ihre Exceptions abfangen und schreibe diese
per LogWriter in eine Textdatei.

Würde es vll Sinn machen alle Exceptions einfach "druchlaufen" zu lassen bis
zur Main Klasse und diese dort zu bearbeiten ?

Wie handhabt Ihr das ?
Grüße
Pawel
 

Lesen sie die antworten

#1 Herfried K. Wagner [MVP]
17/08/2009 - 18:43 | Warnen spam
"Pawel Warmuth" schrieb:
meine Projekte entwickeln eine größe die mich fragen lassen:
Ist meine arbeitsweise zum Thema Exceptions überhaupt gut ?

Im Moment lasse ich jede Klasse ihre Exceptions abfangen und schreibe
diese per LogWriter in eine Textdatei.

Würde es vll Sinn machen alle Exceptions einfach "druchlaufen" zu lassen
bis zur Main Klasse und diese dort zu bearbeiten ?

Wie handhabt Ihr das ?



Projekte sauber trennen und Ausnahmen ordentlich in die
Schnittstellendokumentation einbeziehen (so wie im .NET Framework).
Anschließend Ausnahmen je nach Situation behandeln oder "weiterfliegen"
lassen. Der Bedarf für eine zentrale Ausnahmebehandlung ist dann recht
gering -- im Falle einer nicht im Code bedachten Ausnahme ist es meist das
Sinnvollste, die Anwendung zu beenden, da der Anwendungszustand nach
Auftreten einer unberücksichtigten (nicht: unbehandelten) Ausnahme ohnehin
nicht definiert ist.

M S Herfried K. Wagner
M V P <URL:http://dotnet.mvps.org/>
V B <URL:http://dotnet.mvps.org/dotnet/faqs/>

Ähnliche fragen