Exchange 2003 ActiveSync mit Zertifikaten über dyndns

11/03/2009 - 23:54 von samuel schmidt | Report spam
Hallo,

bisher hatten wir EAS über eine VPN-Verbindung erstellt, und das hat auch
gut funktioniert. Nun möchten wir jedoch auf die VPN-Verbindung verzichten
und haben in der Firewall den Port 443 auf unseren Exchange Server
weitergeleitet.
Auf unserem Exchange-Server 2003 haben wir ein eigenes Zertifikat mit dem
Dyndns-Namen erstellt.
Über das Internet können wir unsere WM6.1 Clients synchronisieren, wenn wir
jedoch eine Bluetooth-Verbindung in lokaler Umgebung aufbauen erhalten wir
den Fehlercode (Unterstützungscode): 0x80072F17.
In den Einstellungen des Mobilen Clients haben wir natürlich die
dyndns-Adresse hinterlegt.
Gibt es eine Möglichkeit über das Internet mit dyndns-Adresse sowohl als
auch mit Bluetooth zu synchronisieren?

Beim Router haben wir den Port 443 weitergeleitet, im Client ist SSL
aktiviert aber der Exch2003 akzeptiert die Synchronisierung nur wenn ich dort
SSL deaktiviere. Ist das richtig? Ist die Verbindung trotzdem sicher?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.

Thanx
sschmidt
 

Lesen sie die antworten

#1 Steinsdorfer Walter [MVP Exchange Server]
12/03/2009 - 12:43 | Warnen spam
Hallo Samuel,

bisher hatten wir EAS über eine VPN-Verbindung erstellt, und das hat auch
gut funktioniert. Nun möchten wir jedoch auf die VPN-Verbindung verzichten
und haben in der Firewall den Port 443 auf unseren Exchange Server
weitergeleitet.
Auf unserem Exchange-Server 2003 haben wir ein eigenes Zertifikat mit dem
Dyndns-Namen erstellt.
Über das Internet können wir unsere WM6.1 Clients synchronisieren, wenn
wir
jedoch eine Bluetooth-Verbindung in lokaler Umgebung aufbauen erhalten wir
den Fehlercode (Unterstützungscode): 0x80072F17.
In den Einstellungen des Mobilen Clients haben wir natürlich die
dyndns-Adresse hinterlegt.
Gibt es eine Möglichkeit über das Internet mit dyndns-Adresse sowohl als
auch mit Bluetooth zu synchronisieren?

Beim Router haben wir den Port 443 weitergeleitet, im Client ist SSL
aktiviert aber der Exch2003 akzeptiert die Synchronisierung nur wenn ich
dort
SSL deaktiviere. Ist das richtig? Ist die Verbindung trotzdem sicher?

Über eine Antwort würde ich mich freuen.



im Exchange kannst du SSL erzwingen einschalten. Das ist nicht das gleiche
wie deaktivieren. Wenn du den Haken reintust kann das Streß mit den
Öffentliche Ordnern geben.

Viele Grüsse aus München

Walter Steinsdorfer
MVP Exchange Server
www.exusg.de
http://msmvps.com/blogs/wstein

Ähnliche fragen