Exchange 2003: Daten auf neue Cluster-Resource verschieben - beste Methode?

22/02/2008 - 16:49 von JoergHH | Report spam
Guten Tag.

Wir betreiben einen Active/Passive Exchange 2003 Cluster und alle
relevanten Exchange-Resource liegen (plus der Antivirus-/Antispam-
Software plus MS Search Resource) auf einem SAN Laufwerk P:

Jetzt soll der kompletten Datenbestand auf ein neues Lw. P: umziehen,
natürlich möglichst schnell und sicher. Lt. Microsoft gibt es hierzu
zwei Möglichkeiten:

1. Datenbanken, Logs, Mailroot, MS Search "von Hand" d. h. per
Management Tools verschieben. Bei der Antivirus-Lösung ist das
allerdings ziemlich fummelig.

2. Ein 2. Laufwerk mit temporàren Laufwerksbuchstaben einhàngen und
die komplette Partition P: per xcopy kopieren. Hierfür gibt es sogar
ein MS KB Pamphlet: http://support.microsoft.com/Defaul...7468&x&y=9

Methode 2. ist natürlich sehr verlockend, da wir uns hierbei das
Rumhantieren mit der Antivirus-Lösung ersparen. Diese wandert wie alle
anderen Daten mit auf das neue Lw. P:

Wie ist die Meinung zu beiden Methoden? Hat jemand mit diesem Szenario
Erfahrungen gemacht?

Gruß
Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius [MVP]
25/02/2008 - 00:21 | Warnen spam
JoergHH wrote:

Wie ist die Meinung zu beiden Methoden? Hat jemand mit diesem Szenario
Erfahrungen gemacht?



Beide gehen problemlos.
Wenn man "Downtime" akzeptiert ist Variante 2 sicher die schnellste.
Leider kann man ja mit Bordmitteln auf dem Cluister kein RAID1 machen
das geht dann nur im SAN oder mit Volume Manager.


Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen