Exchange 2003 deutsche Installation und fremdsprachige Clients

04/08/2009 - 11:34 von Manfred | Report spam
Hallo,

wir haben Exchange 2003 im Einsatz.
Dies ist eine deutschsprachige Installation. Nun werden verschiedensprachige
Clients (z.B. englisch, französisch, spanisch) angebunden. Wie verhalten sich
da eigentlich die Standardordner (wie Posteingang, gelöschte Objekte,
Gesendet...)? Angenommen der PC ist mit XP installiert (französisch Version)
und Outlook ist ebenso in französischer Sprache. Werden dann diese Ordner
auch in französisch (auch englisch und spanisch) angezeigt oder muss da eine
Spracherweiterung auf dem Exchange eingespielt werden?

Danke
Manfred
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer
04/08/2009 - 12:29 | Warnen spam
"Manfred" schrieb
Hi,

wir haben Exchange 2003 im Einsatz.
Dies ist eine deutschsprachige Installation. Nun werden
verschiedensprachige
Clients (z.B. englisch, französisch, spanisch) angebunden. Wie verhalten
sich
da eigentlich die Standardordner (wie Posteingang, gelöschte Objekte,
Gesendet...)? Angenommen der PC ist mit XP installiert (französisch
Version)
und Outlook ist ebenso in französischer Sprache. Werden dann diese Ordner
auch in französisch (auch englisch und spanisch) angezeigt oder muss da
eine
Spracherweiterung auf dem Exchange eingespielt werden?



Normalerweise werden die Ordner in der Sprache angezeigt, in der der erste
Zugriff erfolgt. Meist also per Virenscanner (englisch). Du kannst aber
Outlook ab der Version 2002 mit /resetfoldernames starten, dann werden diese
Ordner in die Sprache des Outlooks umbenannt.
Ab E2k7 kannst du das auch per OWA definieren.

Bye
Norbert

Ähnliche fragen