Exchange 2003 friert nach Mounten des IS ein, Hilfe!

08/12/2007 - 16:27 von Michael Degen | Report spam
Hallo,

habe ein großes Problem mit einem Exchange 2003:
Sobald der Informationsstore gemounted wird, friert der Server wenige
Minuten spàter ein. Bildschirm zeigt noch den Desktop, Maus geht noch,
anpingen geht auch, aber sonst nichts mehr.
Nur noch Reset möglich.
Leider auch keine Ereigniseintràge über die Ursache.
Das Problem ist aber reproduzierbar.

Umgebung:
Windows Server 2003 Standard SP2, deutsch
Exchange 2003 Standard SP2, deutsch (Datenbanklimit auf 75GB erhöht, im
Moment sind ca. 35GB belegt)
Server ist gleichzeitig 2. Domaincontroller.
Plattenkapazitàt ist ausreichend (Systempart.: 10GB, Exchangepart.: 50GB
frei)

Das Problem ist am Freitag gegen 15 Uhr aufgetreten (An diesem Tag wurde
am System nichts veràndert, nur 2 zusàtzliche Postfàcher eingerichtet.
Sonst nur die üblichen Exchangezugriffe):
Der Server reagiert nicht mehr. Nach dem Reset kam der IS nicht hoch,
Ereignis 477, "E00.log korrupt, Checksum mismatch... "

Laut Ereignisprotokoll keine Fehler, die auf System- oder
Hardwareprobleme hindeuteten. Raid-Controller (Adaptec) sagt: Platten
und Raid1 sind ok, Chkdsk ebenfalls. Lüfter ok, ECC-Ram angeblich ebenfalls.
Da die Sicherung nachts stattfindet und ich die Daten vom laufenden Tag
noch retten wollte, habe ich erstmal mit
"eseutil /p priv1.edb"
"eseutil /d priv1.edb"
"isinteg -s servername -fix -test alltests"
eine Reparatur der Datenbank versucht.
("eseutil /r E00" ging nicht, da die Logs defekt seien.)
Hat Stunden gedauert, war aber angeblich erfolgreich.
Datenbank wieder gemounted, scheint ok, Zugriff klappt, Daten scheinen
aktuell zu sein. Keine 5 Minuten spàter steht der Server wieder. Nach
Reset gleiches Bild im Ereignisprotokoll.
Solange der IS nicht gemounted ist, làuft der Server aber stabil.
Das Spielchen noch einmal mit eseutil, gleiches Verhalten: Làuft stabil
bis IS gemounted wird, dann einfrieren innerhalb weniger Minuten.
Als nàchstes auf die Daten vom Freitag gepfiffen und die Datensicherung
von der Nacht eingespielt: Vollstàndige Wiederherstellung des IS und auf
die E00*.log's verzichtet. Restore angeblich erfolgreich, Zugriff
Klappt, Daten sind Stand Donnerstag.
5 Minuten spàter: Steht

Jetzt bin ich langsam am Verzweifeln, hat irgendjemand eine Idee, was
ich machen könnte?

Gruß,
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius [MVP]
09/12/2007 - 00:22 | Warnen spam
Michael Degen wrote:

Jetzt bin ich langsam am Verzweifeln, hat irgendjemand eine Idee, was
ich machen könnte?



Hardware tauschen. ?
Neun es könnte Virenscanner o.à. sein.
Beste methode ist nun die "reduzierung".
Alles runternehmen/stoppen, was man nicht braucht. oder temporàr verzichtne
kann (also primör dienste)
dann eine Überwachung aktivieren (Permon in eine Datei schreiben lassen)
(Also CPU, Prozesse etc etc)
wenn er dan wieder "steht", kann man zumindest eine PostMortem Auswertung
der Performance Countermachen.

vielleicht "verràt" sich ja ein Prozess durch hohe last.

"Ausschalten" ist immer schlecht. wenn es wirklich mit Exchange zu tun hat,
dann kann es aber auch der Massenspeicher sein.
oder einfach ein neues Patternfile des Virenscanners (hatte ich auch schon)




Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen