Exchange 2003 Mail wird verzögert an Relay übergeben

13/03/2008 - 13:42 von Prenzel, Andreas | Report spam
Hallo,

Ein Exchange 2003 Server SP2 (SBS2003) übermittelt alle seine Nachrichten an
den Relayserver des ISP. In letzter Zeit weden einige Mails verzögert
ausgeliefert.

Das Massagetracking einer Mail gibt folg. Meldung aus

07.03.2008 15:13
Zuerst die Meldungen vom Warteschlangenmechanismus, dann
Kategorisierungsmodul, Remoteübermittlung in die Warteschlange
07.03.2008 15:13 Beginn der ausgehenden Übermittlung
07.03.2008 15:13 Nachricht mittels SMTP an übermittelt
nun ein Sprung von knapp 6 Tagen in denen Exchange nichts tut.
13.03.2008 03:10
Zuerst die Meldungen vom Warteschlangenmechanismus, dann
Kategorisierungsmodul, Remoteübermittlung in die Warteschlange
13.03.2008 03:10 Beginn der ausgehenden Übermittlung
13.03.2008 03:11 Nachricht mittels SMTP an mailbackup.webpage.t-com.de
übermittelt

Beim ersten versuch wird der Relayserver vom Tracking nicht ausgegeben. Beim
zweiten Versuch schon. Aber warum braucht Exchange 6 Tage um zu versuchen die
Mail neu zuzustellen ?
 

Lesen sie die antworten

#1 Marc Jochems
17/03/2008 - 17:37 | Warnen spam
Hallo Andreas,

Ein Exchange 2003 Server SP2 (SBS2003) übermittelt alle seine
Nachrichten an
den Relayserver des ISP. In letzter Zeit weden einige Mails verzögert
ausgeliefert.



Schau doch mal ins SMTP Log. Was macht der Server den in der Zeit? Muss
er sich am ISP Server anmelden? Funktioniert das? Der ExBPA und das SMTP
Log sollten dir weiter helfen.

Grüße

Marc Jochems

Ähnliche fragen