Exchange 2007 Active Sync ohne ISA Server

18/07/2008 - 14:19 von Marc Borst | Report spam
Hallo NG,

ich möchte Exchange Active Sync für PDAs einrichten und die Kommunikation
per SSL verschlüsseln. Der Exchange Server soll nach Möglichkeit nicht direkt
ins Internet übersetzt werden. Ich finde in Dokus immer nur den Hinweis auf
ISA Server als "Reverse Proxy". Hat irgendjemand diese Konfiguration mit
einer anderen Firewall gemacht (zB. Cisco Pix oder ASA)? Der Exchange
benötigt ein Zertifikat, daher ist glaube ich eine Portweiterleitung nicht
zielführend. Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß
Marc
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius \(MVP\)
19/07/2008 - 11:45 | Warnen spam
"Marc Borst" schrieb im Newsbeitrag
news:

ich möchte Exchange Active Sync für PDAs einrichten und die Kommunikation
per SSL verschlüsseln. Der Exchange Server soll nach Möglichkeit nicht
direkt
ins Internet übersetzt werden. Ich finde in Dokus immer nur den Hinweis
auf
ISA Server als "Reverse Proxy".



Es geht mit jedem SSL-Proxy, der eben die URLs durchlàsst und vielleicht
noch den TCP Timeout auf 28 Min stellt
viele Firewalls schliessen die Verbindung nach 2 Min

Hat irgendjemand diese Konfiguration mit
einer anderen Firewall gemacht (zB. Cisco Pix oder ASA)?



Pix und (Was ist ASA) sind keine SSl Proxies, sondern Router mit NAT und
Portfilter oder ?

Der Exchange
benötigt ein Zertifikat, daher ist glaube ich eine Portweiterleitung nicht
zielführend. Bin für jeden Tipp dankbar.



Wenn der Client beim Zugriff auf 443 durch die PIX auf den Exchange kommt,
dann muss dort dsa Zertifikat hin.
das geht schon.

Du musst halt nur den IIS "im blick" haben.


Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen