Exchange 2007: neuen Termin (mehrere Teilnehmer+1 Ressource) verweigern wenn der Zeitraum im Kalender der Ressource bereits belegt ist.

30/09/2009 - 16:43 von Wolfgang Affenzeller | Report spam
Unter Exchange 2003 mit Outlook 2003 war das Verhalten folgenderma?en:

ich lege einen neuen Termin in meinem Kalender in Outlook an und f?ge eine Ressource als Teilnehmer hinzu.
War diese Ressource f?r den gew?hlten Zeitraum bereits belegt, so wurde der Termin beim Klick auf "senden" erst gar nicht erstellt. Man bekam in einem kleinen Fenster einen entsprechenden Hinweis, dass die Ressource bereits belegt ist.
Das sah inetwa wie in diesem Beispiel f?r OL2000 aus:

http://www.outlook-net.de/MSX_Ressource2.htm // die 2 Screenshots am Ende der Webseite
http://www.outlook-net.de/sshots/MSX_Re12.jpg

Unter Exchange 2007 mit Outlook 2007 verh?lt es sich jedoch anders:

Neuen Termin in meinem Kalender angelegt inkl. einer Ressource als Teilnehmer (Zeitraum bereits in der Ressource durch einen anderen Termin belegt). Nach einem Klick auf "Speichern" ignoriert er allerdings die Tatsache, dass die Ressource schon belegt ist. Der Termin wird erstellt, in meinem Kalender angelegt und im Kalender der Ressource ebenfalls. Die Ressource ist in diesem Fall ein Besprechungszimmer.

ich m?chte wieder ein Verhalten so wie unter Exchange 2003. Ist das m?glich?


ich habe bisher folgende Konfigurationsm?glichkeiten (http://technet.microsoft.com/de-de/...96340.aspx
) f?r die Exchange-Verwaltungsshell gefunden und ausprobiert:


Set-MailboxCalendarSettings -Identity <RESSOURCE> -AutomateProcessing AutoAccept
notwendig damit die Ressource den Termin automatisch annimmt.

Set-MailboxCalendarSettings -Identity <RESSOURCE> -AllowConflicts $false
verhindert dass im Kalender der Ressource 2 Termine mit ?berschneidenden Zeitr?umen erstellt werden.

Mit den oben beschriebenen MailboxCalendarSettings verh?lt es sich folgenderma?en:
Der Termin l?sst sich noch immer speichern. Er wird im Ressourcenkalender nicht angelegt (gut) bei allen anderen Teilnehmern allerdins schon (schlecht). der Terminersteller bekommt eine E-Mail mit dem Hinweis, dass die Ressource den Termin abgelehnt hat. Das bedeutet der Termin muss erst wieder im eigenen Kalender gel?scht und neu erstellt werden.

Idealerweise soll es wie in Exchange2003 ablaufen, dass der Termin eben erst gar nicht angelegt wird wenn in der Ressource der Zeitraum belegt ist.
Unternehmensweit keine Konflikte in allen Kalendern zuzulassen ist etwas was ich nicht einstellen m?chte.


Hat hier wer noch eine Idee dazu oder wei? es einer genau ob das ?berhaupt m?glich ist?


lg


EggHeadCafe - Software Developer Portal of Choice
WPF DataGrid Custom Paging and Sorting
http://www.eggheadcafe.com/tutorial...pagin.aspx
 

Lesen sie die antworten

#1 Walter Steinsdorfer [MVP]
01/10/2009 - 18:03 | Warnen spam
Hi,

ich lege einen neuen Termin in meinem Kalender in Outlook an und f?ge eine
Ressource als Teilnehmer hinzu.
War diese Ressource f?r den gew?hlten Zeitraum bereits belegt, so wurde
der Termin beim Klick auf "senden" erst gar nicht erstellt. Man bekam in
einem kleinen Fenster einen entsprechenden Hinweis, dass die Ressource
bereits belegt ist.
Das sah inetwa wie in diesem Beispiel f?r OL2000 aus:

http://www.outlook-net.de/MSX_Ressource2.htm // die 2 Screenshots am Ende
der Webseite
http://www.outlook-net.de/sshots/MSX_Re12.jpg

Unter Exchange 2007 mit Outlook 2007 verh?lt es sich jedoch anders:

Neuen Termin in meinem Kalender angelegt inkl. einer Ressource als
Teilnehmer (Zeitraum bereits in der Ressource durch einen anderen Termin
belegt). Nach einem Klick auf "Speichern" ignoriert er allerdings die
Tatsache, dass die Ressource schon belegt ist. Der Termin wird erstellt,
in meinem Kalender angelegt und im Kalender der Ressource ebenfalls. Die
Ressource ist in diesem Fall ein Besprechungszimmer.

ich m?chte wieder ein Verhalten so wie unter Exchange 2003. Ist das
m?glich?


ich habe bisher folgende Konfigurationsm?glichkeiten
(http://technet.microsoft.com/de-de/...96340.aspx
) f?r die Exchange-Verwaltungsshell gefunden und ausprobiert:


Set-MailboxCalendarSettings -Identity <RESSOURCE> -AutomateProcessing
AutoAccept
notwendig damit die Ressource den Termin automatisch annimmt.

Set-MailboxCalendarSettings -Identity <RESSOURCE> -AllowConflicts $false
verhindert dass im Kalender der Ressource 2 Termine mit ?berschneidenden
Zeitr?umen erstellt werden.

Mit den oben beschriebenen MailboxCalendarSettings verh?lt es sich
folgenderma?en:
Der Termin l?sst sich noch immer speichern. Er wird im Ressourcenkalender
nicht angelegt (gut) bei allen anderen Teilnehmern allerdins schon
(schlecht). der Terminersteller bekommt eine E-Mail mit dem Hinweis, dass
die Ressource den Termin abgelehnt hat. Das bedeutet der Termin muss erst
wieder im eigenen Kalender gel?scht und neu erstellt werden.

Idealerweise soll es wie in Exchange2003 ablaufen, dass der Termin eben
erst gar nicht angelegt wird wenn in der Ressource der Zeitraum belegt
ist.
Unternehmensweit keine Konflikte in allen Kalendern zuzulassen ist etwas
was ich nicht einstellen m?chte.


Hat hier wer noch eine Idee dazu oder wei? es einer genau ob das ?berhaupt
m?glich ist?



ich kann mir das in den nàchsten Tagen mal anschauen. Bei uns ist das auch
so und der Benutzer muß halt einen neuen Raum finden.

Viele Grüße aus München

Walter Steinsdorfer [MVP]
http://msmvps.com/blogs/wstein

Ähnliche fragen