Exchange 2007 SP2 store.exe crash after event 1025

17/12/2009 - 09:53 von Lars W | Report spam
Wir haben gro?e Schwierigkeiten mit der Exchange Installation bei unserem Kunden.

Betriebssystem ist Windows 2008 Standard x64
Exchange 2007 Standard mit SP2

Das Problem hat vor ca. 2 Monaten damit begonnen, dass im laufenden Betrieb der Exchange Informationsspeicher abgebrochen ist. Die store.exe ist bis auf ca. 680MB angewachsen, dann weggebrochen. Die User und Abteilungs Postf?cher liegen in unterschiedlichen Informations Stores, somit konnte das Problem auf eine von vier .edb Datenbanken eingegrenzt werden. Workaround um das Problem tempor?r zu beheben war ?ber Eseutil eine Defragmentierung und Reparatur der betroffenen .edb Datenbank durchzuf?hren und im Anschluss die in der Datenbank liegenden Postf?cher in eine neue .edb Datenbank zu verschieben. Nachdem das Problem mehrfach aufgetreten ist haben wir einen neuen Exchange Server (gleiche Systemgrundlage wie auf dem ersten Server) installiert und s?mtliche User, Abteilungs ?Postf?cher und ?ffentliche Ordner auf die neue Installation auf neuer Hardware migriert, diese lief ca. 4 Wochen St?rungsfrei. Gestern Abend ist exakt der gleiche Fehler auf der neuen Installation aufgetreten.

Third Part Produkte k?nnen ausgeschlossen werden.


Hier die Ereignisse aus dem Log:

Als erstes kommen viele Meldungen:


Ereigniss:1025

Ein Fehler trat f?r Datenbank 'First_Storage_Group\Abteilungen' auf.
Name der Funktion oder Beschreibung des Problems: SLINK::EcUpdate
Fehler: 0x8004010f


Dann bricht die store.exe weg:

Ereigniss: 1000

Fehlerhafte Anwendung store.exe, Version 8.2.176.0, Zeitstempel 0x4a5b9a05, fehlerhaftes Modul ntdll.dll,
Version 6.0.6002.18005, Zeitstempel 0x49e0421d, Ausnahmecode 0xc0000005, Fehleroffset 0x000000000000619f,
Prozess-ID 0x14d8, Anwendungsstartzeit 01ca78e246f67c1b.

Kennt das jemand?

Vielen Dank!


Submitted via EggHeadCafe - Software Developer Portal of Choice
Dr. Dotnetsky's Cool .NET Tips & Tricks #15
http://www.eggheadcafe.com/tutorial...l-net.aspx
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger [MVP - SBS]
17/12/2009 - 11:14 | Warnen spam
Hi Lars,

Betriebssystem ist Windows 2008 Standard x64
Exchange 2007 Standard mit SP2

Das Problem hat vor ca. 2 Monaten damit begonnen, dass im laufenden
Betrieb
der Exchange Informationsspeicher abgebrochen ist. Die store.exe ist bis
auf
ca. 680MB angewachsen, dann weggebrochen. Die User und Abteilungs
Postf?cher liegen in unterschiedlichen Informations Stores, somit konnte
das
Problem auf eine von vier .edb Datenbanken eingegrenzt werden.
Workaround um das Problem tempor?r zu beheben war ?ber Eseutil eine
Defragmentierung und Reparatur der betroffenen .edb Datenbank
durchzuf?hren
und im Anschluss die in der Datenbank liegenden Postf?cher in eine neue
.edb
Datenbank zu verschieben. Nachdem das Problem mehrfach aufgetreten ist
haben
wir einen neuen Exchange Server (gleiche Systemgrundlage wie auf dem
ersten Server)
installiert und s?mtliche User, Abteilungs ?Postf?cher und ?ffentliche
Ordner auf die
neue Installation auf neuer Hardware migriert, diese lief ca. 4 Wochen
St?rungsfrei.
Gestern Abend ist exakt der gleiche Fehler auf der neuen Installation
aufgetreten.

Third Part Produkte k?nnen ausgeschlossen werden.



Wieso (s.u.)?


Hier die Ereignisse aus dem Log:

Als erstes kommen viele Meldungen:


Ereigniss:1025

Ein Fehler trat f?r Datenbank 'First_Storage_Group\Abteilungen' auf.
Name der Funktion oder Beschreibung des Problems: SLINK::EcUpdate
Fehler: 0x8004010f



laut einem Microsoft Support Engineers handelt es sich um folgenden
Hintergrund:

"Regard the 1025 events, it can occur [due to permission on the information
store not correct or] when the information [store] tries to create a record
that has a non-unique key.
[..]
The SLINK code path was updating a link for a search folder for a particular
user. You can also turn up diagnostic logging to max for MSExchangeIS and
see if anything else gets logged."
[..]
Source:
http://www.eggheadcafe.com/software...updat.aspx

Ggf. wird die logische Datenbankstruktur durch ein externen Zugriff
(Suchfunktion eines Outlook-Clients - ggf. sehr großes
Postfach/Ordnerstruktur bzw. fehlerhaftes Outlook Add-On) bzw. Index-Dienst
oder einer 3rd-Party Software (AV, AntiSpam, Archive usw.) fehlerhaft
("Event 1025 is not a sign of serious corruption in a database. They do
however point out that some pointers are not valid in the information
store") und es kommt zu dem Stopp der Datenbankengine

Erhöhe bitte dazu einmal (wie vorgeschlagen) das Logging des
MSExchangeIS-Dienstes und berichte uns von Deinen erweiterten Erkenntnissen.


Auf welchem Service-Pack- bzw. Hofix-Stand befinden sich die jeweiligen
Clients (OS + Outlook) und welche Zusatzsoftware (AV, AntiSpam, Archive,
Add-Ons usw.) befindet sich sowohl auf dem Exchange-Server als auch auf den
verbundenen Clients?

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Frankfurter Allee 193
D-10365 Berlin
Tel: +49 (30) 86 87 02 678
Mobil: +49 (163) 84 74 421
Email:
Web: http://www.starnet-services.net

Ähnliche fragen