Exchange Active Sync und verschiedene Smartphones

04/02/2010 - 10:18 von Uwe Schmucker | Report spam
Hallo,

Im Rahmen einer Server-Konsolidierung und Umstieg von 2003 auf 2008R2 sowie
Exchange 2003SP2 auf Exchange 2010 wollen wir uns auch von Blackberry
(bisher eigener BES) verabschieden und auf Exchange Active Sync (EAS)
umsteigen.
Wir testen dies (EAS) derzeit alles auf der derzeitigen Umgebung (Win und
Exchange 2003).
Die ersten Tests mit IPhone und Palm Pre liefen erfolgreich, also wollten
wir nun auch mit günstigeren (Provider-subventionierten) Smartphones testen.
Die Wahl ist z.B. auf ein HTC Touch Diamond II gefallen (mit Windows Mobile
6.5) - die von IPhone und Palm Pre gewohnte Zuverlàssigkeit von EAS habe ich
hier jedoch nicht.

Die Verbindung steht, Mails gehen raus, kommen auch rein - aber oft mit
stundenlanger Verspàtung auf dem Smartphone. Zudem ist ein Zugriff auf die
Global Address List ist nicht möglich, Ordner (gesendete Objekte werden
nicht syncronisiert,..)
Auf dem Smartphone ist unter Einstellungen "Microsoft Direct Push" aktiviert
und unter den Active-Sync-Optionen "Syncronisieren bei Elementeingang"
eingestellt.
Hat jemand Erfahrung bzw. einen Link zu einer zuverlàssigen Liste mit
welchen Smartphones EAS sauber funktioniert (Aufgaben, Mails, Kontakte, GAL,
Kalender).
Bei Nokia kann man ja z.B. schauen welche Smartphones für ActiveSync
eingerichtet/freigegeben sind - wie zuverlàssig ist z.B. diese Info?
Eigentlich habe ich erwartet dass gerade ein Smartphone mit Windows Mobile
dies problemlos erledigt wenn schon Palm Pre und IPhone über EAS so gut
sind.

Vielleicht hat auch jemand Erfahrung mit HTC (genauer gesagt eben das von
mir getestete) - gibt es da noch versteckte Optionen die aktiviert werden
müssen? - Die Mails z.B. werden ja aber über Push vom Exchange um Smartphone
weitergegeben (bei IPhone/Palm Pre) funktioniert es bei unserer Umgebung ja
auch Problemlos.

Noch kurz zu unserer Umgebung:
Exchange 2003 SP2 auf Server 2003 SP2, davor ein ISA 2006.

Gruß,

Uwe
 

Lesen sie die antworten

#1 Stratos Zervakis
12/02/2010 - 13:33 | Warnen spam
Kann nur berichten, dass mein HTC Diamond mit Windows Mobile 6.1 sehr
zuverlàssig làuft.

Die Konfiguration eines Exchange-Kontos im iPhone ist zwar, Apple-typisch,
sehr einfach und problemlos, jedoch die Tücke liegt bekanntlich im Detail:
Umlaute 7 Sonderzeichen bei Mails im Textformat werde geschreddert. Erst
dachte ich ja, der gute alte Exchange-Server spinnt, bis ich feststellen
musste, dass alle User, die ihr Google-Mail-Konto pushen (was nichts anderes
ist als EAS) das gleiche Problem haben. Unschön, zumal, die Mail beim
weiterleiten enstellt bleibt.

Der Ordner "Gesendete Objekte" wird standardmàßig nicht synchronisiert. Im
Outlook-Posteingang des HTC kannst Du aber unter "Extras -> Ordner
verwalten" diesen Ordner in die Synchronisierung mitaufnehmen.

Was sagt denn das Eventlog des Exchangeservers hinsichtlich ActiveSync?

Hab kürzlich erst die Einstellungen für die Heartbeat-Intervalle in der
Registry "optimiert" und konnte nach einem iisreset feststellen, dass
zumindest das HTC plötzlich taub wie ein Stock war und auf keine eingehende
Mail mehr reagierte. Der reichlich wirre KB 905013 Eintrag führt einen
zumindest auf die richtige Spur. Nachdem ich die Eintràge gelöscht hatte und
somit wieder die Defaults geladen wurden, flutschte alles.

Weitere Verdàchtige wàren natürlich der ISA-Server aber auch ein evtl.
vorhandener Virenscanner auf dem Exchange kann das ganze verfahren aus dem
Tritt bringen.

Stratos Zervakis

"Uwe Schmucker" schrieb im Newsbeitrag
news:hke3du$dfa$
Hallo,

Im Rahmen einer Server-Konsolidierung und Umstieg von 2003 auf 2008R2
sowie Exchange 2003SP2 auf Exchange 2010 wollen wir uns auch von
Blackberry (bisher eigener BES) verabschieden und auf Exchange Active Sync
(EAS) umsteigen.
Wir testen dies (EAS) derzeit alles auf der derzeitigen Umgebung (Win und
Exchange 2003).
Die ersten Tests mit IPhone und Palm Pre liefen erfolgreich, also wollten
wir nun auch mit günstigeren (Provider-subventionierten) Smartphones
testen.
Die Wahl ist z.B. auf ein HTC Touch Diamond II gefallen (mit Windows
Mobile 6.5) - die von IPhone und Palm Pre gewohnte Zuverlàssigkeit von EAS
habe ich hier jedoch nicht.

Die Verbindung steht, Mails gehen raus, kommen auch rein - aber oft mit
stundenlanger Verspàtung auf dem Smartphone. Zudem ist ein Zugriff auf die
Global Address List ist nicht möglich, Ordner (gesendete Objekte werden
nicht syncronisiert,..)
Auf dem Smartphone ist unter Einstellungen "Microsoft Direct Push"
aktiviert und unter den Active-Sync-Optionen "Syncronisieren bei
Elementeingang" eingestellt.
Hat jemand Erfahrung bzw. einen Link zu einer zuverlàssigen Liste mit
welchen Smartphones EAS sauber funktioniert (Aufgaben, Mails, Kontakte,
GAL, Kalender).
Bei Nokia kann man ja z.B. schauen welche Smartphones für ActiveSync
eingerichtet/freigegeben sind - wie zuverlàssig ist z.B. diese Info?
Eigentlich habe ich erwartet dass gerade ein Smartphone mit Windows Mobile
dies problemlos erledigt wenn schon Palm Pre und IPhone über EAS so gut
sind.

Vielleicht hat auch jemand Erfahrung mit HTC (genauer gesagt eben das von
mir getestete) - gibt es da noch versteckte Optionen die aktiviert werden
müssen? - Die Mails z.B. werden ja aber über Push vom Exchange um
Smartphone weitergegeben (bei IPhone/Palm Pre) funktioniert es bei unserer
Umgebung ja auch Problemlos.

Noch kurz zu unserer Umgebung:
Exchange 2003 SP2 auf Server 2003 SP2, davor ein ISA 2006.

Gruß,

Uwe

Ähnliche fragen