Exchange Datengröße vergleich pst files

12/03/2010 - 15:09 von Andreas Sturma | Report spam
Hallo,

müsste euch mal bezüglich einer Anfrage behelligen.
Kunde mit 25 Usern hàlt an pst Dateien ca. 22GB vor (sehr viele davon
über 1GB)
Das Mailverhalten sieht nicht berauschend aus
-Versand bzw. Empfang von großen Anhàngen 6-40MB steht auf der
Tagesordnung
-ein Aufràumen wird nur auf Nachdruck erledigt .
-es handelt sich nicht nur um eine Domain, sondern um 4 die hier
eingebunden gehören.
-da hier nur smtp richtigen Sinn ergibt müsste ich alle Aussendienstler
die im Moment ihre Mails direkt beim Host abholen auch noch verwalten.

Jetzt kam die Anfrage das sich bei eingesetzem Exchange das ganze
alleinig durch die Anwesenheit des Exchangeservers entspannen würde, da
die User nicht mehr ihre pst Dateigröße im Auge haben müssen (in meinen
Augen ein falscher Schluß)

Jetzt meine Frage zur Größe von der gesamten Exchangeverwaltung (wenn
dieser Datenbestand in Exchange überginge)
Habe mir mal einen Kunden mit 15 Usern angesehen, die auf 200MB
eingegrenzt sind.
Hier liegt die komplette Exchangegröße bei ca. 7,5GB (*.edb, *.stm und
*.log eingeschlossen)

Rechne ich nun die bisherigen Daten hoch (Faktor 2,5), so würde ich für
die Verwaltung der jetzigen 22GB (pst-Form) in Exchange zirka 55GB
benötigen.

Liege ich hier total daneben?
oder ist diese Zahl ungefàhr im Bereich des Wahrscheinlichen.


Andreas Sturma
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Strähle
12/03/2010 - 18:34 | Warnen spam
Wir haben hier nur 5 User mit je rund 0,5-2 GB und kommen so auf 8 GB
Exchange. Ich glaube bei 25 GB Daten kommst Du da nicht auf 55 GB.

Aber wenn die User so große Dateien versenden und empfangen wàre es doch
bestimmt sinnvoller ein Archivsystem einzuführen. Dann bleibt der
Exchange-Server schlank und das Archiv làßt sich ggf. sogar auf einen
separaten Rechner auslagern, was der Performance evtl. zugute kommt.

Volker

Ähnliche fragen