Exchange -- Outlook -- Daten werden abgerufen

14/11/2007 - 21:47 von Christian Röthel | Report spam
Hallo NG'ler
die Exchange Server befinden sich in einer anderen Domàne als die Benutzer
und außerdem befinden sich die Outlook Nutzer an einem anderen Standort. Nun
kann auf dem Exchange-Server der Verzeichniszugriff konfiguriert werden. Dort
können aber nur die DC's und GC's des Standorts der Exchange Server gewàhlt
werden.
Die Nutzer benutzen Outlook XP oder 2003. In diesen Outlook Versionen ist es
ja so, dass der Client den Ersatkontakt über NSPI herstellen und dann direkt
mit den vom Exchange-Server übermittelten GC's kommunizieren. Jedoch sind die
Clients ja an einem anderen Standort.
Was sollte in einem solchen Fall an den Clients und am Server konfigurterit
werden (Registry Eintrag Closest GC ???).
Wenn jemand eine àhnliche Umgebung hat, wàre ich für Tipps sehr dankbar.
Christian
 

Lesen sie die antworten

#1 Daniel Melanchthon [MSFT]
14/11/2007 - 23:16 | Warnen spam
Christian Röthel wrote:
Was sollte in einem solchen Fall an den Clients und am Server
konfigurterit werden (Registry Eintrag Closest GC ???).
Wenn jemand eine àhnliche Umgebung hat, wàre ich für Tipps sehr
dankbar. Christian



Den Auswahlprozess kannst Du Dir hier mal anschauen.
Mit Exchange 2003 SP2 hat der sich geàndert:

Directory Service Proxy
http://technet.microsoft.com/en-us/...e5948.aspx

Dann gibt es noch Hotfixes für Outlook, wenn das Verhalten auf Deine
Umgebung nicht passt. Stichwort "RFR Prefer In-Site GCs":

Understanding multi-domain DL update and delegate issues after
application of Exchange 2003 SP2
http://msexchangeteam.com/archive/2...37620.aspx

Viele Grüße!
.:Daniel Melanchthon:.
http://blogs.technet.com/dmelanchthon
This posting is provided "AS IS" with no warranties, and confers no rights.

Koinzidenz begründet keine Korrelation und ist kein Beweis für Kausalitàt!

Ähnliche fragen