Forums Neueste Beiträge
 

Exchange versendet ungewollt Mails

29/02/2008 - 14:50 von Norbert Horn | Report spam
Hallo,

ich habe das Problem das ein SBS2003 mit SP2 f. Exchange und SP2 für Server
2003 Mails von einer nicht vorhandenen Mailadresse verschickt. Die Adresse
lautet admin@domain.de, die Empfàngerdomain sind immer die Gleichen, und zwar
@hanmail.net, @korea.com und @yahoo.co.kr.

EXBpa hat keine Fehler gefunden, und auch HiJackThis sagt, dass alles
Bestenz ist.

Wie kann ich den Server noch überprüfen bzw. weiß jemand wo das Problem liegt?

Ich habe jetzt erst man die Mailadresse über den Absenderfilter blockiert
habe. Sobald ich diesen Filter aber wieder entferne, werden sofort wieder
Mails verschickt.

Wàr klasse wenn mir jemand helfen könnte.

Viele Grüße

Norbert
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP - SBS\)
29/02/2008 - 15:25 | Warnen spam
Hi Norbert,

ich habe das Problem das ein SBS2003 mit SP2 f. Exchange und SP2 für
Server 2003 Mails von einer nicht vorhandenen Mailadresse verschickt.
Die Adresse lautet , die Empfàngerdomain sind immer
die Gleichen, und zwar @hanmail.net, @korea.com und @yahoo.co.kr.

EXBpa hat keine Fehler gefunden, und auch HiJackThis sagt, dass alles
Bestenz ist.

Wie kann ich den Server noch überprüfen bzw. weiß jemand wo das
Problem liegt?

Ich habe jetzt erst man die Mailadresse über den Absenderfilter
blockiert habe. Sobald ich diesen Filter aber wieder entferne, werden
sofort wieder Mails verschickt.



Überprüfe einmal alle Deine Clients, die sich am SBS authentifizieren dürfen
nach Maleware. Überprüfe ggf. mittels Diagnoseprotokollierung bzw.
Netzwerkmonitor von welchem Client die E-Mails eingereicht werden.

Vergiss natürlich aber auch nicht auf dem Server direkt auch nach evtl.
Schadenscode zu suchen, der nach Hause "telefonieren" will.

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (179) 25 98 341
Email:

Ähnliche fragen