Exim - Log-Format differiert

17/02/2015 - 22:57 von Paul Muster | Report spam
Hallo,

einer meiner Server schreibt seine Exim-Logs in anderem Format als alle
anderen. Er meint, immer das aktuelle Verzeichnis (cwd) und die
Prozess-ID mitteilen zu müssen:

2015-02-17 22:45:24 [3582] cwd=/etc/exim4 2 args: exim -qf
2015-02-17 22:45:24 [3582] Start queue run: pid582 -qf
2015-02-17 22:45:24 [3582] End queue run: pid582 -qf

Alle anderen Systeme schreiben einfach nur:

2015-02-17 22:31:40 Start queue run: pid290
2015-02-17 22:31:40 End queue run: pid290

Die verantwortliche Konfigurationsoption kann ich absolut nicht finden
und bitte daher um einen Hinweis.

Danke & viele Grüße

Paul
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
17/02/2015 - 23:48 | Warnen spam
Paul Muster wrote:

einer meiner Server schreibt seine Exim-Logs in anderem Format als alle
anderen. Er meint, immer das aktuelle Verzeichnis (cwd) und die
Prozess-ID mitteilen zu müssen:

2015-02-17 22:45:24 [3582] cwd=/etc/exim4 2 args: exim -qf
2015-02-17 22:45:24 [3582] Start queue run: pid582 -qf
2015-02-17 22:45:24 [3582] End queue run: pid582 -qf

Alle anderen Systeme schreiben einfach nur:

2015-02-17 22:31:40 Start queue run: pid290
2015-02-17 22:31:40 End queue run: pid290

Die verantwortliche Konfigurationsoption kann ich absolut nicht finden
und bitte daher um einen Hinweis.



Normalerweise heißt die Option "log_selector". Wenn du in den
Konfigurationsdateien nichts findest, so ist eventuell der Exim auf dem
einem System mit einem anderen Default kompiliert worden.

Oder du schaust die falsche Config-Datei an. Wie ist die Ausgabe von
"exim4 -bV" auf dem fraglichen System und wie utnerscheidet sie sich von
den anderen?



Sigmentation fault. Core dumped.

Ähnliche fragen