Exim4 - lokale und externe Zustellung

27/12/2013 - 03:10 von Erik Griffin | Report spam
Hallo zusammen,

folgendes möchte ich mit Exim4realisieren:

1. E-Mails sollen an lokale Benutzer zugestellt werden können:
# echo Test | mail -s Test erik
Die E-Mail landet in der lokalen Mailbox von erik.

2. E-Mail sollen an externe Benutzer beim Vorhandensein der
~/.forward weitergeleitet werden, falls also erik eine
~/.forward-Datei mit dem Inhalt "erikgriffin@gmx.de" soll
die Mail aus 1 direkt an diese Adresse gehen.

3. E-Mails sollen an externe Adressen zugestellt werden können:
# echo Test | mail -s Test erikgriffin@gmx.de
E-Mail geht direkt an die E-Mail-Adresse

Der Versand erfolgt TLS-verschlüsselt über einen Smarthost.

Diese Funktionalitàt habe ich bereits auf meinem bestehenden
gentoo-System ohne Probleme realisieren können - allerdings
mit einer abgespeckten eigenen exim4.conf. Bei Debian ist
aber alles irgendwie anders und nochmals durch irgendwelche
Skripts separat gekapselt.

Ich habe die Datei /etc/exim4/update-exim4.conf.conf wie folgt
angepasst:

dc_eximconfig_configtype='smarthost'
dc_other_hostnames='localhost,server'
dc_local_interfaces='127.0.0.1'
dc_readhost='meineDomain.tld'
dc_relay_domains=''
dc_minimaldns='false'
dc_relay_nets=''
dc_smarthost='smtp.1und1.com'
CFILEMODE='644'
dc_use_split_config='true'
dc_hide_mailname='true'
dc_mailname_in_oh='true'
dc_localdelivery='mail_spool'

Darüber hinaus habe ich die Dateien /etc/exim4/passwd.client
mit den Zugangsdaten für den Smarthost und
/etc/exim4.conf.localmacros für die Aktivierung von TLS angelegt.

Von meiner Anforderung funktioniert nur Punkt 3. Wenn ich auf
der Shell eine Mail an erik sende (Punkt 1), wird lt. Logfile
eine E-Mail an erik@meineDomain.tld gesendet, anstatt die E-Mail
lokal zuzustellen. Das geht natürlich in die Hose, da es die
E-Mail-Adresse erik@meineDomain.tld nicht gibt!

In Wirklichkeit habe ich statt meineDomain.tld natürlich einen
mir gehörenden korrekten Domainnamen verwendet ;-)

Hat jemand nen Tip für mich, wie ich oben beschriebene
Funktionalitàt herstellen kann?

Oder ist es möglich meine bereits bestehende exim.conf zu
verwenden?



Viele Grüße
Erik


Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an debian-user-german-REQUEST@lists.debian.org
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an listmaster@lists.debian.org (engl)
Archive: http://lists.debian.org/52BCE12B.9090705@gmx.de
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Jürgensmann
27/12/2013 - 10:40 | Warnen spam

Am 27.12.2013 um 03:08 schrieb Erik Griffin :

Oder ist es möglich meine bereits bestehende exim.conf zu
verwenden?



Ja. Eine eigene /etc/exim4/exim4.conf hat Vorrang vor der Debian Konfiguration. Aus /usr/share/doc/exim4-config/README.Debian.gz 2.1.6.1:

/var/lib/exim4/config.autogenerated, the file generated by
update-exim4.conf, is ignored as soon as /etc/exim4/exim4.conf is
found. You should not edit /etc/exim4/exim4.conf directly when Exim is
running, because the forked processes Exim starts for SMTP receiving or
queue running would use the new configuration file, while the original
main exim-daemon would still use the old configuration file.

Some third-party HOWTOs that reference Debian and claim to make things
easy suggest dumping a pre-fabricated, static config file to
/etc/exim4/exim4.conf. This is considered bad advice by the Debian
maintainers since you are going to disable all updates and service
magic that Debian might deliver in the future this way. If you do not
know exactly what you're doing here, this is a bad choice. We try to
comment on external HOWTOs found on the web in the [6]Debian Exim4
User FAQ to help you find out which advice to follow.

6. http://wiki.debian.org/PkgExim4UserFAQ



Ich verwende schon seit Jahren eine eigene exim4.conf, weil ich mit der Debian Config auf Kriegsfuss stehe, wie Marc weiss. ;-)
Allerdings sollte man sich schon ausgiebig mit seinem MTA beschaeftigt haben, diesen verstehen und bei Bedarf die Exim Dokumentation lesen und verstehen koennen.

In aller Regel sollten normale User mit normalen Anwendungsszenarien wie deinem wohl bei der Debian Config bleiben.

Ciao... // Fon: 0381-2744150
Ingo \X/ http://blog.windfluechter.net


gpg pubkey: http://www.juergensmann.de/ij_public_key.asc


filename=signature.asc
name=signature.asc




Zum AUSTRAGEN schicken Sie eine Mail an
mit dem Subject "unsubscribe". Probleme? Mail an (engl)
Archive: http://lists.debian.org/

Ähnliche fragen