Existiert ein "eingebauter" ASCII-Export der gesamten Datenbank?

27/08/2008 - 16:28 von Edzard Egberts | Report spam
Hallo,

ein Kunde möchte zu uns wechseln und dabei seine Daten mitnehmen. Diese
befinden sich in Dateien wie "Artikel.DB", "Artikel.PX", "Artikel.VAL",
"Artikel.X02" ... "Artikel.YG2", was meinen Erkenntnissen nach auf eine
Borland Delphi Paradox Datenbank hinweist. Da es aufwàndig und
unerfreulich ist, diese Dateien zu analysieren und die Elemente zu
identifizieren, wüßte ich gerne, ob es eine Möglichkeit gibt, die
Datenbank in Form von ASCII-Tabellen zu exportieren und wenn ja, wie das
geht.

Ich habe keinen direkten Zugriff auf das System, kaum Ahnung von
Datenbanken und nicht die geringste Ahnung von Delphi und der BDE,
deshalb bitte ich um Gnade für diese Frage! ;o)

Wenn eine Delphi-Software mit der BDE arbeitet, ist die Datenbank dann
in die Software integriert, oder làuft sie separat und kann getrennt
abgefragt und verwaltet werden? Meinem Verstàndnis nach müsste die
Datenbank auch unabhàngig vom Programm funktionieren (ich meine, so vor
10 bis 12 Jahren unter BC++5 gab es einen "DB-Manager"), wenn das nicht
so ist, hat sich diese Frage wahrscheinlich direkt erledigt. Gibt es da
eine Möglichkeit?

Vielen Dank,

Ed
 

Lesen sie die antworten

#1 Borsdorf, Thomas
27/08/2008 - 16:58 | Warnen spam
Hallo Ed!

Edzard Egberts schrieb:
Wenn eine Delphi-Software mit der BDE arbeitet, ist die Datenbank dann
in die Software integriert, oder làuft sie separat und kann getrennt
abgefragt und verwaltet werden?



Also grundsàtzlich sollte es möglich sein die Datenbank mit anderen
Anwendungen abzufragen. Z.B. sollte es mit Access gehen wenn du einen
passenden ODBC-Treiber hast (bei mir ist er vorhanden, ich hab ihn nicht
separat installiert, aber ich kann auch nicht sagen ob er funktioniert
da ich ihn noch nie benutzt hab :-) ).

Und was du in Access mit den Daten anstellst überlass ich deiner
Phantasie...

Vielen Dank,
Ed



MfG Thomas.

Ähnliche fragen