Existiert solch ein Monitor?

12/12/2010 - 23:57 von Christian Dürrhauer | Report spam
Hallo,

für ein Apple TV wird ein 1080p-tauglicher (ja, ich weiß, dass nur 720p
Medienfiles abgespielt werden können) TFT gesucht.

Ziel ist der platzsparende Einsatz zum gelegentlichen Glotzen abends im
Bett, also bei gemàßigter Lautstàrke. Es wird gestreamt, ein Tuner wird
nicht benötigt.
Xbmc kommt aufs ATV.

Gebraucht werden (in der Reihenfolge der Wichtigkeit):
-ordentlicher Preis (<350 Euro, eher viel weniger)
-benutzbare Lautsprecher
-Videotauglichkeit, d.h. keine Schlieren oder Ghosting, innerhalb der
Bildschirmdiagonale blickwinkelstabile Farben/Kontraste, ordentliche
Kontraste/Farben (aber kein Highend)
-min. 21"
-1920x1080
-Display sollte neigbar sein
-bevorzugt HDMI oder wenigstens DVI mit HDCP zzgl. Audio (Sound von
HD-Content sollte übertragen werden)
-Tuner nicht nötig
-LED nach Möglichkeit
-integrierter Upscaler nice-to-have
-Aluminiumgehàuse wàre sehr schön

Bis jetzt gefiel der LG E2290V. Auch der Acer S243HLbmii war OK.
Allesamt sollen jedoch die Lautsprecher unbrauchbar sein, womit die
Begründung für eine Neuanschaffung wegfàllt. Ernsthaft: Ton muss in
annehmbarer Zimmerlautstàre rauskommen, braucht aber nicht 5.1 zu
simulieren. Einfach Mono oder Stereo reicht.. Gibt es vielleicht doch
was? Ich such mich gerade checkig auf prad, google, geizhals und ciao
usw.

Danke.

mit freundlichen Grüßen/with kind regards

Christian Dürrhauer
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
06/01/2011 - 00:10 | Warnen spam
Marcel

Christian Dürrhauer wrote:
Ziel ist der platzsparende Einsatz zum gelegentlichen Glotzen abends im
Bett,


[...]
-min. 21"
-1920x1080



Das passt nicht recht zusammen, es sei denn die mindestens 21" sind
/extrem/ großzügig gemeint. Ich meine bei Full-HD Auflösung und diesem
Einsatzzweck (min. 2m Betrachtungsabstand) kommen bei einem
durchschnittlichen Auge rund 6 Monitor-Pixel auf ein wahrnehmbares Pixel
im Zentrum es Auges. So bei 42" passt es dann einigermaßen. :-o
Eine 1366er Standard-Glotze würde bis einpaarundzwanzig Zoll wirklich
reichen.

Die Blickwinkelabhàngigkeit der billigen TN-Displays ist bei den größen
und 2m Betrachtungsabstand übrigens kein ernstes Problem.

-LED nach Möglichkeit



Wozu? Die billigen LED-Bildschirme sind auch nicht besser als CCFLs. Nur
dünner, aber davon hat man gar nichts. Das Geràt wird eher noch
leiwàndiger. Man kriegt auch mit CCFLs gute Bilder hin.
Ich würde das nicht als Entscheidungskriterium nehmen.

Bis jetzt gefiel der LG E2290V. Auch der Acer S243HLbmii war OK.
Allesamt sollen jedoch die Lautsprecher unbrauchbar sein, womit die
Begründung für eine Neuanschaffung wegfàllt. Ernsthaft: Ton muss in
annehmbarer Zimmerlautstàre rauskommen,



Die Tonqualitàt ist primàr durch die Baugröße der Lautsprecher begrenzt.
Etwas ernsthaftes darf man bei den kleinen Dingern nicht erwarten.
Der Umkehrschluss, dass die größeren, dickeren TVs immer besser klingen,
gilt leider nicht automatisch.

braucht aber nicht 5.1 zu simulieren.



Das ist sowieso nur Mumpitz. (Außer bei Stereo-Kopfhörern.)

Einfach Mono oder Stereo reicht.



Zufàllig eine Stereo in der nàhe? Damit könnte man die Soundwiedergabe
auf einen Schlag um einen Faktor 10 aufwerten.


Marcel

Ähnliche fragen