Exotische(?) Cherry-Tastatur

23/08/2014 - 10:00 von Ulrich F. Heidenreich | Report spam
Guten Abend!

Mir ist da gerade eine Cherry G80-1000 HCD zugelaufen, die sich erstmal
in nichts von einer G80-1000 HAD unterscheidet. (Und BTW ziemlich genau
dem IBM Model M-Design nachempfunden ist: Hinten deutlichst dicker als
vorne, "Kugelschreiberablage" über den F-Tasten).

Zwei Dinge filen mir allerdings auf:

1. Für was mag das "C" bei der HCD stehen?
2. Beide haben nicht nur den (wenn überhaupt) einen XT/AT-Umschalter,
sondern ein Zweitastenmàuseklavier, behufs dessen sie sich auf PC/XT,
AT 02 und MF umschalten làsst. Wozu die dritte Möglichkeit?

TIA,
Ulrich
Bei Amazon kauft man via http://u-heidenreich.de/Amazon
In 4 Monaten und 2 Tagen ist Weihnachten.
L80CY W2T3F HP9MB 94BW4 8YUZB Z6HGF 9Y1XY BK43P JM2KS
Stellt euch vor, es ist Samstag und keiner geht hin!
 

Lesen sie die antworten

#1 Kay Martinen
23/08/2014 - 12:36 | Warnen spam
Am 23.08.2014 um 10:00 schrieb Ulrich F. Heidenreich:

sondern ein Zweitastenmàuseklavier, behufs dessen sie sich auf PC/XT,
AT 02 und MF umschalten làsst. Wozu die dritte Möglichkeit?



Das sich zwischen PC-XT und AT die Scancodes ànderten die von der jew.
passenden Tastatur gesendet (und vom Keyboard-Controller verstanden
wurden) wàre ein Grund. Und, soweit ich erinnere ist erst nach
Einführung des AT die Multifunktions-Tastatur (=MF) entstanden. Ich bin
nicht sicher, glaube aber das es u.a. um das Tastenlayout ging, mit
abgesetztem 10'er Block UND Cursor-tastenblock dazwischen. Diese beiden
waren früher ja schon auf dem 10'er Block zusammen und mussten jew.
umgeschaltet werden. Das dürfte auch neue Scancodes erfordern um
zwischen dem Cursor-block und den Cursor-tasten des (umgeschalteten)
10'er Blocks zu unterscheiden.

Kay

Ähnliche fragen