Expansion und Dunkle Energie/Materie

10/03/2015 - 10:59 von J J Panury | Report spam
Nach der derzeit gültigen Theorie expandiert das Universum, und zwar
beschleunigt.
Im Zusammenhang damit wird immer davon gesprochen, dass die fernsten
Objekte uns-hier irgendwann mit Überlichtgeschwindigkeit "entfliehen"
und sozusagen aus unserem Horizont verschwinden würden.

Sicherlich ist in die Theorie eingeflossen, dass dieser Vorgang (also
das mit der Überlichtgeschwindigkeit) bereits im Gange ist, denn warum
sollte es nicht so sein?

Die Frage ist nun: gehört der "für uns" nicht (mehr) sichtbare
("erfahrbare") Bereich des Universums zum Universum, rein masse- u.
energiebilanzmàßig?
Ist eventuell bereits der weitaus größte Teil des Universums von einem
beliebigen Punkt aus nicht (und nie) mehr "sichtbar"?
Gibt es eine Methode herauszubekommen, ob die "expansive Verdünnung"
des Universums die Lichtgeschwindigkeitsgrenze bereits überschritten
hat bzw. wenn ja, wie lang das schon der Fall ist? (Und nein, das
simple "zurück Rechnen" gildet nicht, denn dabei wird - wenn auch
etwas versteckt - das, was bewiesen werden soll, als der Fall seiend
vorausgesetzt.)

Ist es möglich (oder warum ist es unmöglich), dass die "fehlende"
Energie und Masse schlicht die ist, die man "von hier aus" (wie von
jedem beliebigen Punkt im Universum) nicht "auf dem Schirm" hat, weil
nicht haben *kann* - wegen überlichtschneller Expansion?
 

Lesen sie die antworten

#1 Dieter Grosch
10/03/2015 - 12:32 | Warnen spam
"J J Panury" schrieb im Newsbeitrag news:
Gibt es eine Methode herauszubekommen, ob die "expansive Verdünnung"
des Universums die Lichtgeschwindigkeitsgrenze bereits überschritten
hat bzw. wenn ja, wie lang das schon der Fall ist?



Ganz einfach, die Lichtgeschwindigkeit ist nach meiner Weltformel die
Geschwindigkeit bei der Die Gravitation der Masse kompensiert wird, das
heißt jedes Teilchen wird zum masselosen Neutrino.
Das hat aber nichts mit einer Expansion zu tun. die es gar nicht geben
braucht
Übrigen gibt es auch Geschwindigkeiten darüber nur stahlt dann die Masse
Ist es möglich (oder warum ist es unmöglich), dass die "fehlende"
Energie und Masse schlicht die ist, die man "von hier aus" (wie von
jedem beliebigen Punkt im Universum) nicht "auf dem Schirm" hat, weil
nicht haben *kann* - wegen überlichtschneller Expansion?



Richtig, die Neutrinos kann man auch nicht sehen, nur bei einem direkten
Stoß registrieren, das ist unser dunkle Materie.

Dieter Grosch www.grosch.homepage.t-online.de

Ähnliche fragen