Experiment alter Fernseher

04/03/2008 - 15:32 von Jürgen Braetz | Report spam
Hallo Leute,

ich wollte mal Radio- und Fernsehtechniker werden, bin jetzt krank (Stoffwechsel)
und habe frà¼her viel mit Fishertechnik und Kleinstreparaturen experimentiert.
Ich mache Musik und all so ein Zeug (s.u.).
Jetzt hatte ich letztens folgendes Problem: Fernseher kaputt, neuen gekauft,
damit Mama zufrieden. Den alten konnte ich nicht fà¼r 20 Euro reparieren
lassen, da Techniker (ein Freund) keine Hausbesuche macht um den Fehler
in der Scartbuchse zu reparieren. Ich dachte es handelt sich um eine kalte
Lötstelle oder à¤hnliches, da zwar der Bildschirm schwarz blieb, aber Videotext
tat.
Ich öffnete den Fernseher ohne in zu betreiben und versuchte kalte Lötstellen
zu entdecken. Fehlanzeige. Wie gehts weiter?
Scartbuchse ist nicht voll belegt (3-5 Pins mitte unten sind unbelegt
- Schaue ich gleich mal nach). Jetzt habe ich vorher schon ein paar Experiment
mit diversen kleinen Lötarbeiten gemacht und hà¤tte natà¼rlich gern vor Kauf
des neuen Fernseher's - Phillips - diesen selber repariert, da ich weiss
das eine Neuanschaffung teuerer wà¤re. Jetzt komme ich nicht weiter. Ein
echter Fernsehtechniker (2. der auch Teile und gebrauchte Fernseher verkauft)
meinte es handle sich mitunter um Zeilenfehler oder defekte Röhre. Ich
bin misstrauisch, da er ja auch TV's verkaufen will und ich ihn nicht als
Kumpel gewonnen habe. Ich weiss, dass es auch nur ein Kondensator, Diode,
oder geplatzter Widerstand sein kann, aber so genau kenne ich mich bis
dato auch nicht aus. Könnt Ihr mir helfen, seine Aussage zu widerlegen
oder mir Tipps fà¼r Selbstreperatur geben? Der Netztstecker bleibt auch
drauàŸen, solange ich keine "Entladungsmatte" habe. Warum? ich hà¤nge an
diesen Fernsher, da es ein robustes Teil ist und von meinem verstorbenen
Vater ist.
In Hoffnung das mir jemand hilft (auch wenn ich nicht so recht dran glauben
werde, aber dann hà¤tte ich es zumindestens probiert und fà¼r den nà¤chsten
kaputten TV die Ahnung).
Allerherzlichst

Jà¼rgen

Music, publications and programs: http://www.braetzi.de
 

Lesen sie die antworten

#1 F. Dsarco
04/03/2008 - 15:50 | Warnen spam
JàŒrgen Braetz wrote:

das eine Neuanschaffung teuerer wà€re.



Eine Selbstreparatur kosten dagegen nur das Leben, also Peanuts im Vergleich
zu einem neuen...

Ein
echter Fernsehtechniker (2. der auch Teile und gebrauchte Fernseher
verkauft) meinte es handle sich mitunter um Zeilenfehler oder defekte
Röhre.



Soso die Bildröhre ist defekt... aber der Bildschirmtext funktioniert!? Wie
wird den der Bildschirmtext angezeigt? Papier und Bleistift?

Ich weiss, dass es auch nur ein
Kondensator, Diode, oder geplatzter Widerstand sein kann, aber so genau
kenne ich mich bis dato auch nicht aus.



Jetzt wirds ja richtig lustig ;-)

In Hoffnung das mir jemand hilft (auch wenn ich nicht so recht dran
glauben werde, aber dann hà€tte ich es zumindestens probiert und fàŒr den
nà€chsten kaputten TV die Ahnung)



Wenns so einfach wàre, würde ich meine Monitore und Fernseher selber
reparieren und ICH weiß was ein Kondensator oder Widerstand ist...

Ansonsten: Nettes Posting! Erzàhl doch noch mehr von deinen Hobbys ;-)

F.D.

damals: AOL heute: GOOGLEGROUPS

Ähnliche fragen