Experiment

08/06/2010 - 20:39 von hb | Report spam
Hallo !
Wer kann folgendes klàren :

An einem Fadenpendel hàngt ein Magnet. Die Schwingungsdauer
wird gemessen. Dann wird unter dem Magneten auf dem Tisch eine
Eisenplatte gelegt. ( Es soll gezeigt werden, dass bei größerem g-Wert
die Schwingungsdauer kleiner wird. T proportional zu SQRT ( l/g ))
Nun kommt das Phànomen : Bei kleineren Ausschlàgen bildet der Magnet
eine Schleifenbahn über der Eisenplatte !

Wie kann man das erklàren ?
Vielleicht bildet sich hier ein Wirbelstrom im Eisen ?

Danke
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf . K u s m i e r z
08/06/2010 - 21:34 | Warnen spam
X-No-Archive: Yes

begin quoting, Heinz Brockhoff schrieb:

Wie kann man das erklàren ?



Ganz einfach: Du plenkst.


Gruß aus Bremen
Ralf
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphàre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hàltst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nàmlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus

Ähnliche fragen