Ext. Festplatte per FW800 will nicht als Startlaufwerk funktionieren

28/09/2011 - 09:18 von sailcamvollmuell | Report spam
Grüß Euch,

habe mir eine größere Festplatte für mein MBP 17" besorgt und per FW800
an einen Dock-Adapter (Voyager Q) angeschlossen. Ext. neue Festplatte
mit Festplattendienstprogramm formatiert (Journaled
HFS+,GUID-Partitionstabelle) und in drei Partitionen geteilt. Partition
1 soll Startlaufwerk werden, 2 und 3 sind für Daten vorgesehen.
Letzteres lief auch ohne Schwierigkeiten auf die neue Festplatte zu
übertragen.

Ziel: Startlaufwerk und zwei weitere Partitionen von computerintern auf
die neue ext. Festplatte übertragen, danach Einbau der neuen Festplatte
in den Computer. Hier im Forum schon hàufig beschrieben, klappt aber
nicht so einfach ... Wo ist der Bedienerfehler? ;-)

Bisher habe ich verschiedene Verfahren erfolglos durchgeführt:

1. Mit der Snow Leopard-DVD habe ich per Festplattendienstprogramm mit
der Funktion "Wiederherstellen" versucht von alter, interner auf neue,
externe Festplatte die Daten zu "verschieben". Alles O. K. Ich konnte
anschließend nicht von der ext. Festplatte starten. Beim Neustart hat
die DVD sehr lange Zeit gelesen, gelesen, gelesen.
Hole ich die DVD aus dem Rechner raus und versuche das ext. Laufwerk
über Systemeinstellunngen auszuwàhlen, geht das noch; nach Neustart wird
immer wieder auf das interne Startlaufwerk zurückgegriffen.

2. Mit CCC habe ich das interne auf das externe zukünftige Startlaufwerk
geklont. Alles super, beim Neustart greift der Computer immer wieder auf
das interne Startlaufwerk zurück.

3. Mit Superduper sollte es auch funktionieren. Geht aber auch nicht.

4. Wieder die Snow Leopard-DVD rein. Nach löschen des ext.
Startlaufwerks habe ich das OS auf diese Partition ganz rein und sauber
installieren lassen. Danach ist kein Neustart von dieser Partition
möglich.

Die ext. Festplatte wird von einem Apple-Zubehör-Verkàufer für den
Austausch auf Apple verkauft. Ich vermute mal, diese Festplatte kann
auch als Startlaufwerk genutzt werden ... Es ist eine Seagate Momentus
750 GB.

Hier noch ein paar Daten zum Computer:
Modellname: MacBook Pro
Modell-Identifizierung: MacBookPro3,1
Prozessortyp: Intel Core 2 Duo
Prozessorgeschwindigkeit: 2,4 GHz
Anzahl der Prozessoren: 1
Gesamtzahl der Kerne: 2
L2-Cache: 4 MB
Speicher: 2 GB
Busgeschwindigkeit: 800 MHz
Boot-ROM-Version: MBP31.0070.B07
SMC-Version (System): 1.18f5



Ich danke für Eure Hinweise.

Ciao, Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 nie.gelesen9
28/09/2011 - 09:46 | Warnen spam
Andreas Schmidt wrote:

Ich vermute mal, diese Festplatte kann
auch als Startlaufwerk genutzt werden



Das Festplattenmodell spielt keine Rolle.

Nach meiner Erfahrung will aber nicht jeder Mac von jeder
FireWire-Bridge starten. Wenn du's ganz genau wissen willst, baust du
die interne Platte aus, steckst sie ins Dock und versuchst dann von ihr
zu starten.

Wie sieht es denn aus, wenn du das Dock per USB anschließt? Oder
spaßeshalber ein anderes FireWire-Kabel verwendest? (Obwohl ein defektes
Kabel schon bei den vielen Datentransfers aufgefallen sein müsste.)

Bietet der Rechner die Platte im Dock als Startlaufwerk an, wenn du bei
Rechnerstart die Wahltaste gedrückt hàltst?

Ähnliche fragen