Ext. LaCie-RAID meldet sich selbst ab?

09/03/2013 - 12:38 von usenet | Report spam
Hallo,

ich habe hier ein LaCie 4big Quadra USB 3.0, das per USB3 an einem zwei
Wochen alten Mac mini angeschlossen ist, mit 12TB (4x3TB) im RAID5.

Leider ist es nun mehrfach so gewesen, dass ich auf den Bildschirm des
Mac mini sehe und da die OSX-Meldung "... unerwartet ausgeworfen, bitte
ordentlich unmounten" (O-Ton) steht - und das Volume der 4big Quadra
fehlt dann, im Systemprofiler sehe ich sie dann auch nicht mehr unter
USB aufgeführt.

Anfangs dachte ich noch an Kabelwackler, aber das ist es wohl nicht.
Eine zweite LaCie nebendran, die àlter und per FW800 angeschlossen ist,
làuft derweil munter weiter.

Hat jemand eine Idee außer »zurückbringen«?

Grüße
Götz
http://www.knubbelmac.de/
 

Lesen sie die antworten

#1 Günther Dietrich
09/03/2013 - 13:06 | Warnen spam
(Goetz Hoffart) wrote:

ich habe hier ein LaCie 4big Quadra USB 3.0, das per USB3 an einem zwei


^^^^^^^

[...]

Anfangs dachte ich noch an Kabelwackler, aber das ist es wohl nicht.



Ich lese immer wieder, dass USB3.0 noch recht wackelig sei. Speziell die
Kabel sollen wohl Probleme machen, nicht nur die von Billiganbietern,
sondern teils auch mit den Geràten mitgelieferte. Im Problemfall soll es
sich lohnen, ein anderes (hochwertiges) Kabel auszuprobieren.

Ganz abgesehen von USB3.0-Hubs, von denen noch keine zertifizierten oder
zumindest zuverlàssig funktionierenden im Handel geben soll.


Eine zweite LaCie nebendran, die àlter und per FW800 angeschlossen ist,
làuft derweil munter weiter.



FireWire ist nicht USB.


Hat jemand eine Idee außer »zurückbringen«?



Siehe oben: Ich würde es mal mit einem anderen Kabel und/oder ohne Hub
ausprobieren.



Grüße,

Günther

Ähnliche fragen