ext3 Filesystem kaputt

08/11/2008 - 13:28 von Jo Tin | Report spam
Hallo,

Nachdem ich unter opensuse 11.0 Virtualbox starten wollte, blieb das System
beim winxp Anmeldebildschirm stehen. Da kein Zugriff mehr möglich war blieb
nur ein Reset. Danach waren alle Partitionen beschàdigt.

Ich versuche zur zeit die root Partition zu reparieren, nach einem ersten
Durchlauf mit fsck meldetet fsck "filesystem clean", das war es aber nicht!
Ich bin jetzt bei einem zweiten Durchlauf mit fsck -f, es werden nun weitere
Fehler gefunden.
Ein kontrollieren der Festplatte vor einer Woche mit smart ergab keine
Fehler und keine Badblocks.

Von meiner Datenpartition habe ich bisher die Finger gelassen (die neu
einzurichten würde ich gerne vermeiden).
Das Reparatursystem von opensuse meldet Fehler auf den Partitionen, kann
sie aber nicht beheben.

Was kann ich unternehmen um schnellstmöglich wieder an ein laufendes System
zu kommen, sollte ich auf ext3 verzichten, mit reiser Partitionen hatte ich
auch schon Probleme, allerdings bei weitem keine derart gravierende.

Es handelt sich um eine 320GB 2,5 zoll Notebook Festplatte.

Gruß Jo
 

Lesen sie die antworten

#1 Dominic Valerie Casare
08/11/2008 - 12:47 | Warnen spam
On Sat, 8 Nov 2008, Jo Tin wrote:

Von meiner Datenpartition habe ich bisher die Finger gelassen (die neu
einzurichten würde ich gerne vermeiden).
Das Reparatursystem von opensuse meldet Fehler auf den Partitionen, kann
sie aber nicht beheben.



Es waere hilfreich, wenn du etwas mehr zu den _genauen_ Meldungen
mitteilen koenntest.

Was kann ich unternehmen um schnellstmöglich wieder an ein laufendes System
zu kommen,



Wenn du deine (wichtigen) Daten komplett auf einer separaten Partition
liegen hast, waere die 'Win-DAU-Methode' prinzipiell auch eine Option.
Ich wuerde allerdings schon aus didaktischen Gruenden einen manuellen
Rettungsversuch vorschalten wollen.

sollte ich auf ext3 verzichten, mit reiser Partitionen hatte ich
auch schon Probleme, allerdings bei weitem keine derart gravierende.



Nein. EXT3 ist sehr robust. Andererseits: Auch ein Reiser-FS kann
betraechtlichen Schaden nehmen. Oder meinst du, der Umgang mit
'reiserfsck' statt 'e2fsck' fiele dir in diesem Fall leichter? ;)

Dominic

Ähnliche fragen