ext4 auf RAID6?

30/01/2010 - 10:37 von Wolfgang Klein | Report spam
Hallo,

Ist es sinnvoll, ein RAID6, auf dem bisher ein ext3-Dateisystem làuft,
auf ext4 umzustellen? Oder bringt das eher Nachteile mit sich? Also
andere Nachteile außer der Arbeit. ;-)

Ich denke da in erster Linie an eine Beschleunigung von fsck, das ab und
an fàllig ist und bei der Größe des RAID den betreffenden Rechner
mitunter schon mal eine Stunde lahmlegt. Und nach Murphy tritt der fsck
immer dann auf, wenn man ihn am wenigsten gebrauchen kann.


Wolfgang Klein
Öffentlicher ,_, Public
PGP-Schlüssel (o,o) PGP-key
verfügbar! {' '} available!
#=#
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Engler
30/01/2010 - 14:41 | Warnen spam
Am 30.01.2010 10:37, schrieb Wolfgang Klein:
Ist es sinnvoll, ein RAID6, auf dem bisher ein ext3-Dateisystem làuft,
auf ext4 umzustellen? Oder bringt das eher Nachteile mit sich? Also
andere Nachteile außer der Arbeit. ;-)



Es ist eher eine Frage, was du mit dem System machen willst.
Ext4 bringt eben viele Vorteile der làngeren Variablen.

Solange ext3 ausreicht, würde ich bei ext3 bleiben. Wenn unbedingt
der größere maximale Speicherplatz und die Vergrößerungsmöglichkeit
von ext4 benötigt wird, so ist ext4 die Wahl.
Leider benötigen die Tools zu ext4 auch entsprechend mehr RAM
(je TB ca. 250MB RAM).

Für Produktivsysteme ist ext4 die falsche Wahl, da der Code noch
in der Entwicklung ist.

Ähnliche fragen