externe USB-Platten am MacBook

12/01/2009 - 20:04 von schlu-do | Report spam
Hi,

Ich habe hier eine àltere Trekstor-Platte (3.5", ext. Netzteil, 80GB),
die an einem MacBook (das aktuelle 13"-Unibody-Modell mit 2GHz) nicht
laufen will. Das àußert sich so, dass der Finder bei einem Kopiervorgang
auf die Platte einfriert und nur nach dem Abstöpseln wieder zur
Mitarbeit zu bewegen ist.

Hànge ich die Platte allerdings an mein PowerBook G4 ist das alles kein
Problem. Ich kann sie dort auch neu partitionieren, formatieren und mit
Daten füllen. Hànge ich sie dann an das MacBook, friert dort der Finder
bei der ersten Benutzung der Platte ein.

Im Systemprofiler sieht das Teil so aus:

| Kapazitàt: 74.53 GB
| Wechselmedien: Ja
| Absteckbares Laufwerk: Ja
| BSD-Name: disk2
| Version: 0.02
| Bus-Strom (mA): 500
| Geschwindigkeit: Bis zu 480 MBit/s
| OS 9 Treiber: Nein
| Produkt-ID: 0x0702
| S.M.A.R.T.-Status: Nicht unterstützt
| Hersteller-ID: 0x05e3

Das ist also eine Genesys Logic Chipsatz. Wenn man danach im Netz sucht,
findet man z.B. <http://www.qbik.ch/usb/devices/show...?id015> und
àhnliche Seiten, auf denen von Problemen mit dem Chipsatz die Rede ist -
vor allem was die Stromversorgung auf dem USB angeht (auch wenn das
Gehàuse an einem Netzteil hàngt).

Kennt jemand das Problem? Und vor allem - was nimmt man stattdessen als
Ersatz? Nach Möglichkeit was ohne "Bastelei" sondern was fertiges aus
dem Laden (ist nicht für mich :-). Viel Platz ist nicht so wichtig, wohl
dagegen, dass es nicht zu teuer ist und störungsfrei am MacBook
funktioniert.


Gruß,

Dominik.
 

Lesen sie die antworten

#1 dirk.kring
13/01/2009 - 07:18 | Warnen spam
Dominik Schlütter wrote:


Das ist also eine Genesys Logic Chipsatz. Wenn man danach im Netz sucht,
findet man z.B. <http://www.qbik.ch/usb/devices/show...?id015> und
àhnliche Seiten, auf denen von Problemen mit dem Chipsatz die Rede ist -
vor allem was die Stromversorgung auf dem USB angeht (auch wenn das
Gehàuse an einem Netzteil hàngt).

Kennt jemand das Problem? Und vor allem - was nimmt man stattdessen als
Ersatz? Nach Möglichkeit was ohne "Bastelei" sondern was fertiges aus
dem Laden (ist nicht für mich :-). Viel Platz ist nicht so wichtig, wohl
dagegen, dass es nicht zu teuer ist und störungsfrei am MacBook
funktioniert.



Wie wàre es mit Pleiades 800+ von Macpower. Hat sowohl USB als auch
FreWire 800.
Genesys Logic ist am Mac schon immer zu meiden.

Dirk Kring

Ähnliche fragen