Exzentrizität de Erde und die einfallende Sonnenenergie

25/05/2008 - 15:17 von Markus Gronotte | Report spam
http://de.wikipedia.org/wiki/Milank...%87-Zyklen
Zitat:
"Der Orbit der Erde um die Sonne ist eine Ellipse. Die Exzentrizitàt gibt
an, wie stark die ellipsenförmige Umlaufbahn von einer kreisförmigen Bahn
abweicht. Die Form der Umlaufbahn der Erde variiert von nahezu kreisförmig
(geringe Exzentrizitàt von 0,005) bis leicht ellipitisch (hohe Exzentrizitàt
von 0,058). Im Mittel betràgt die Exzentrizitàt 0,028. Die Hauptkomponente
dieser Abweichung tritt in einer Periode von 413.000 Jahren (Variation der
Exzentrizitàt um ± 0.012) auf. Zurzeit àndert sich die Sonnenentfernung im
Jahresverlauf um 3,4%, entsprechend einer Verànderung der Einstrahlung um
6,8 %. Bei minimal exzentrischer Erdbahn ist die Strahlungsànderung nur etwa
2%, im Maximum dagegen über 23%. Ursache dieser Variationen sind Störungen
der Erdbahn durch die anderen Planeten des Sonnensystems, in erster Linie
jedoch durch Jupiter und Saturn.
Hinzukommt, dass ein Umlauf durch die "entferntere" Hàlfte der Erdbahn um
die Sonne lànger dauert als durch den nàher gelegenen Teil. Dieser
Unterschied ist umso größer, je stàrker die Exzentrizitàt der Erdbahn ist.
Zurzeit ist deshalb das Herbst-Winter-Halbjahr über 7 Tage kürzer als das
Frühlings-Sommer-Halbjahr (Nordhalbkugel).
Etliche andere Bedingungen veràndern sich in Zyklen zwischen 95.000 und
136.000 Jahren und vereinen sich lose in einem Zyklus von 100.000 Jahren
(Variation zwischen -0,03 und +0,02). Die gegenwàrtige Exzentrizitàt betràgt
0,017."


Gibt es eigentlich irgendwo eine Angabe darüber,
wie sich das auf den Energieinput der Sonne auf die Erde auswirkt?

Es heißt ja dort, dass der Bahnabschnitt im weit
entfernten Teil der Ellipsenbahn lànger dauert.
Das bedeutet in meinen Ohren, dass die Erde dann
eine làngere Zeit weniger Energie als den Mittelwert
bekommt.

Kann man das irgendwie sagen, wieviel gesamtenergie
da pro Sonnenumlauf (Ich nenne das hier absichtlich
nicht mehr Jahr) eingestrahlt wird;
im Exzentrizitàtsminimum, -maximum und aktuell?

Das wàren nàmlich IMHO enorm wertvolle Informationen
im Bezug auf die Prognose von großen Eiszeiten, denn
die hier genannten Zyklenlàngen kommen mir doch _sehr_
verdàchtig vor.


Gruß,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Markus Gronotte
25/05/2008 - 15:28 | Warnen spam
Ich ziehe meine Frage zurück... das steht ja im Artikel ;)

Ähnliche fragen