F: EKG Schaltungstechnik

11/09/2007 - 14:07 von Johannes Schöller | Report spam
Hallo,
Meine Freundin lernt gerade Interne, rein interessehalber: Beim
konventionellen EKG gibt es ja zum einen die 3 Ableitungen nach
Einthoven, und zum anderen die 3 Ableitungen nach Goldberger [1].
Bei den Letzteren werden jeweils 2 Elektroden zusammengschalten und
gegen eine dritte Elektrode gemessen.
Meine Frage nun, wie funktioniert diese Zusammenschaltung in den
Geràten, die _zeitgleich_ alle dieser 6 Ableitungen darstellen können?
Ein einfacher Kurzschluß kann es wohl nicht sein sonst würde ja jeweils
eine Ableitung nach Einthoven wegfallen.
Wird das rein virtuell gemacht, oder über ein Widerstandsnetzwerk?
In diesem Falle könnte man sie die Messungen nach Goldberger ja komplett
sparen und rein aus den Einthovenschen zurückrechnen.
Any ideas?
Im Netz finden sich leider nur Schaltungen für einen einfachen
Differenzverstàrker. Was mich interessiert ist wie der
schaltungstechnische (Blockschaltbild reicht) Aufbau in 6 oder 12 Kanal
Geràten so aussieht.

Vielen Dank schon mal und mfG,
Johannes

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Elektrokardiogramm
 

Lesen sie die antworten

#1 Andreas Demant
11/09/2007 - 16:33 | Warnen spam
Johannes Schöller schrieb:
Hallo,
Meine Frage nun, wie funktioniert diese Zusammenschaltung in den
Geràten, die _zeitgleich_ alle dieser 6 Ableitungen darstellen können?



Ich vermute mal, daß es sich um ein elektronische geràt handelt, welche
alle Kanàle zunàchst digitalisiert und anschließend auswertet. Und dann
man alle Ableitungen berechnen.

Viele Grüße
Andreas Demant

Ähnliche fragen