F: Kyocera FS-1010

15/08/2010 - 18:18 von hjs | Report spam
Hi NG,

seit einiger Zeit habe ich einen o.g. SW-Laser in Benutzung,
gebraucht gekauft und bisher ohne Probleme.

Gestern habe ich aus Versehen einen 300-Seiten-Druckjob
losgetreten und diesen nicht mit dem roten Stopknopf,
sondern mittels Netzschalter vom Drucker gekillt.

Klar, dass da einige Blàtter im Papierlauf waren, die ich
aber vollstàndig und ohne Gewaltanwendung herausbekommen habe.

Nach dem erneuten Einschalten dann die ekelhafte Überraschung:
Ellenlanger Durchlauf der Init-Routine und dann Umschaltung
auf ein Blinkmuster, das nach Handbuch 'Controllerfehler'
anzeigt.

Alle Papiersensoren sind freigàngig, die Trommel sitzt exakt
und Papier ist auch im Tray.

Kennt jemand diesen Effekt und evtl. auch die Abhilfe?

TIA
HJS
 

Lesen sie die antworten

#1 Oma Voss
16/08/2010 - 19:37 | Warnen spam
Am 15.08.2010 18:18, schrieb hjs:
Hi NG,

seit einiger Zeit habe ich einen o.g. SW-Laser in Benutzung,
gebraucht gekauft und bisher ohne Probleme.

Gestern habe ich aus Versehen einen 300-Seiten-Druckjob
losgetreten und diesen nicht mit dem roten Stopknopf,
sondern mittels Netzschalter vom Drucker gekillt.

Klar, dass da einige Blàtter im Papierlauf waren, die ich
aber vollstàndig und ohne Gewaltanwendung herausbekommen habe.

Nach dem erneuten Einschalten dann die ekelhafte Überraschung:
Ellenlanger Durchlauf der Init-Routine und dann Umschaltung
auf ein Blinkmuster, das nach Handbuch 'Controllerfehler'
anzeigt.

Alle Papiersensoren sind freigàngig, die Trommel sitzt exakt
und Papier ist auch im Tray.

Kennt jemand diesen Effekt und evtl. auch die Abhilfe?

TIA
HJS



Bau doch mal die Fixierung aus und guck nach, ob da noch ein
zusammengefàltetes Blatt drin ist. Vielleicht hast du ja doch nicht
*alle* Blàtter rausbekommen.

Ähnliche fragen