Fabrikneuer Weller Filter müffelt...

20/05/2008 - 15:31 von Ole Jansen | Report spam
Moin,

hab hier ganz neu einen Lötkolbe mit Absaugung bekommen.
Das Ding heißt "Weller Filter" und ist so groß wie
eine Kaffeekanne und hat Anschlüsse für zwei Leitungen.

Pumpe oder das Filter riechen beim Betrieb extrem nach
fernöstlichem Neuwagenduft mit einer Brise Formaldhyd und
einem Hauch angebranntem Plasik. (schwer zu beschreiben)
Egal, ob es nun was filtern muß oder leer làuft.

JETZT habe ich Kopfweh und bin müde. (Und die Fenster
waren offen!)

Am Ende wurde das Geràt aus dem Zimmer verbannt und
nach draußen gestellt. Da muß es aber demnàchst wieder
weg, wenn es regnet.

Weiß jemand, ob das normal ist bzw. wie ich es
stubenrein bekomme? Backofen? Eine Woche laufen lassen?
Reklamieren?

MFG

O.J.
 

Lesen sie die antworten

#1 horst-d.winzler
20/05/2008 - 15:41 | Warnen spam
Ole Jansen schrieb:
Moin,

hab hier ganz neu einen Lötkolbe mit Absaugung bekommen.
Das Ding heißt "Weller Filter" und ist so groß wie
eine Kaffeekanne und hat Anschlüsse für zwei Leitungen.

Pumpe oder das Filter riechen beim Betrieb extrem nach
fernöstlichem Neuwagenduft mit einer Brise Formaldhyd und
einem Hauch angebranntem Plasik. (schwer zu beschreiben)
Egal, ob es nun was filtern muß oder leer làuft.


Weiß jemand, ob das normal ist bzw. wie ich es
stubenrein bekomme? Backofen? Eine Woche laufen lassen?
Reklamieren?



Je nachdem, sollte eine Woche "Sonnenbehandlung" das Ding
weitestgehend geruchsertràglich machen.

Dieser intensive Duft haftet Vielem, vor allem Technischem, aus dieser
Ecke der Welt an.

mfg hdw

Ähnliche fragen