Failover-Spiegelung - Lastenausgleich?

17/03/2009 - 13:56 von Matthias Schuppe | Report spam
Hallo zusammen,

zwei Server, beide Hard- und Softwaremàßig identisch, MSSQL2005

Nun sollen etwa zehn Datenbanken in Failover-Spiegelung betrieben
werden. Was würdet ihr eher empfehlen, einen Server für alle
Datenbanken als Prinzipal einzurichten, den anderen generell als
Spiegel? Oder sollte man über einen "Lastenausgleich" nachdenken, fünf
Datenbanken mit Server 1 als Prinzipal und Server 2 als Spiegel, die
anderen fünf umgekehrt?

Gruß,

Matthias
 

Lesen sie die antworten

#1 Christoph Muthmann
17/03/2009 - 16:12 | Warnen spam
Matthias Schuppe wrote:
Hallo zusammen,

zwei Server, beide Hard- und Softwaremàßig identisch, MSSQL2005

Nun sollen etwa zehn Datenbanken in Failover-Spiegelung betrieben
werden. Was würdet ihr eher empfehlen, einen Server für alle
Datenbanken als Prinzipal einzurichten, den anderen generell als
Spiegel? Oder sollte man über einen "Lastenausgleich" nachdenken, fünf
Datenbanken mit Server 1 als Prinzipal und Server 2 als Spiegel, die
anderen fünf umgekehrt?




Hallo Matthias,
beide Server müssen so stark sein, dass sie im Failover-Fall die Last der 10
Datenbanken und Anwendungen verkraften.

Bzgl. der Schreiboperationen wird Dir die Verteilung nicht viel bringen,
falls aber auch viel gelesen wird, könntest Du einen Performance-Gewinn
erzielen.
Falls Du einen der beiden Server nur zum Failover verwendest kannst Du
meines Wissens nach auf die zweite Lizenz verzichten. Dies aber ohne Gewàhr.

Einen schönen Tag noch,
Christoph
Microsoft SQL Server MVP
http://www.insidesql.org

Ähnliche fragen