Falsche Aufloesung

01/05/2012 - 10:55 von Stefan+Usenet | Report spam
Ich sitze hier vor einem Thinkpad L520 (mit Debian Squeeze und X.org 1.10.4
aus den Backports), das mich mit 1024x768 Pixel beglueckt, obwohl es in der
waagrechten 1366 Pixel beherrscht. Auf Wunsch stelle ich gerne das gesamte
Log zur Verfuegung, entscheidend duerfte jedoch sein:

| [ 52068.346] (II) VESA(1): VESA VBE OEM: Intel(R)Sandybridge Mobile Graphics Chipset Accelerated VGA BIOS
| [ 52068.346] (II) VESA(1): VESA VBE OEM Software Rev: 1.0
| [ 52068.346] (II) VESA(1): VESA VBE OEM Vendor: Intel Corporation
| [ 52068.346] (II) VESA(1): VESA VBE OEM Product: Intel(R)Sandybridge Mobile Graphics Controller
| [...]
| [ 52068.371] (II) VESA(1): Printing DDC gathered Modelines:
| [ 52068.371] (II) VESA(1): Modeline "1600x900"x0.0 96.31 1600 1648 1680 1726 900 902 907 930 -hsync -vsync (55.8 kHz)
| [ 52068.371] (II) VESA(1): Modeline "1600x900"x0.0 80.63 1600 1648 1680 1734 900 902 907 930 -hsync -vsync (46.5 kHz)
| [ 52068.371] (II) VESA(1): Searching for matching VESA mode(s):

[...]

| [ 52068.381] (II) VESA(1): Total Memory: 2047 64KB banks (131008kB)
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Monitor2: Using hsync range of 46.50-55.80 kHz
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Monitor2: Using vrefresh range of 50.00-60.00 Hz
| [ 52068.381] (WW) VESA(1): Unable to estimate virtual size
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "1024x768" (no mode of this name)
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "800x600" (no mode of this name)
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "848x480" (no mode of this name)
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "640x480" (no mode of this name)
| [ 52068.381] (WW) VESA(1): No valid modes left. Trying less strict filter...
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Monitor2: Using hsync range of 46.50-55.80 kHz
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Monitor2: Using vrefresh range of 50.00-60.00 Hz
| [ 52068.381] (WW) VESA(1): Unable to estimate virtual size
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "800x600" (hsync out of range)
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "848x480" (hsync out of range)
| [ 52068.381] (II) VESA(1): Not using built-in mode "640x480" (hsync out of range)
| [ 52068.381] (--) VESA(1): Virtual size is 1024x768 (pitch 1024)

Es ist sicher 15 Jahre her, dass ich das letzte Mal da hineingreifen
musste :-(

Fehlt mir nun eine passende Modeline fuer die Grafikkarte, oder fehlt mir
die korrekte Angabe von hsync nd vrefresh fuer den Monitor? Und unabhaengig
von der Antwort: wie komme dann dazu?

Servus,
Stefan

http://kontaktinser.at/ - die kostenlose Kontaktboerse fuer Oesterreich
Offizieller Erstbesucher(TM) von mmeike

Stefan - die enzückendste Entscheidung der Welt!
(Sloganizer)
 

Lesen sie die antworten

#1 Dirk Thierbach
01/05/2012 - 12:31 | Warnen spam
Stefan Froehlich <Stefan+ wrote:
Ich sitze hier vor einem Thinkpad L520 (mit Debian Squeeze und X.org 1.10.4
aus den Backports), das mich mit 1024x768 Pixel beglueckt, obwohl es in der
waagrechten 1366 Pixel beherrscht. Auf Wunsch stelle ich gerne das gesamte
Log zur Verfuegung, entscheidend duerfte jedoch sein:



Der Teil mit den kompletten EDID Informationen waere spannend.

| [ 52068.371] (II) VESA(1): Printing DDC gathered Modelines:
| [ 52068.371] (II) VESA(1): Modeline "1600x900"x0.0 96.31 1600 1648 1680 1726 900 902 907 930 -hsync -vsync (55.8 kHz)
| [ 52068.371] (II) VESA(1): Modeline "1600x900"x0.0 80.63 1600 1648 1680 1734 900 902 907 930 -hsync -vsync (46.5 kHz)



Fragt sich, warum das Display was von 1600 erzaehlt, wenn es nur 1366 kann,
aber dafuer nichts von 1366 ...

Woher weisst Du, dass es 1366 kann? Gibt diese Quelle noch andere
Informationen her?

Fehlt mir nun eine passende Modeline fuer die Grafikkarte, oder fehlt mir
die korrekte Angabe von hsync nd vrefresh fuer den Monitor?



Keine Ahnung, diese Teile des Logs fehlen. :-)

Und unabhaengig von der Antwort: wie komme dann dazu?



Erstmal schauen, was die EDID sagt. Wenn die EDID luegt (was ab und
zu vorkommt), kann man IIRC bei manchen Treibern eine korrekte EDID
unterschieben (habe ich aber noch nicht gemacht). Oder man kann
den klassischen Weg mit eigener Monitorsection und Modeline versuchen
(IIRC muss man bei Intel aufpassen, dass man das dann dem richtigen
Output zuordnet). Die Werte dazu uebernimmt man sinnigerweise aus dem
Teil der EDID, die nicht luegt.

- Dirk

Ähnliche fragen