Falsche DNS Auflösung, wenn RAS aktiv

01/10/2008 - 22:32 von Ingo Böttcher | Report spam
Moin,

auf einem W2k8 Server ist Routing und RAS aktiviert für die PPTP-VPN
Einwahl. Er ist außerdem DHCP Server, DNS und DC. Der Server verfügt über
eine Netzwekkarte mit Verbindung ins LAN, welches über einen Router ans
Internet angebunden ist. Der Router leitet PPTP-VPN an die IP des Servers
weiter. So weit funktioniert auch alles.

Nun hat bei Routing und RAS der Adapter "Intern" eine IP aus dem DHCP
Bereich. Diese IP wird automatisch im DNS eingetragen und die Clients aus
dem LAN (!) bekommen diese statt der LAN IP bei DNS Abfragen geliefert, was
natürlich nicht gewünscht ist und auch nicht funktioniert, da der Server ja
LAN nicht routet und auch nicht routen soll.

Nehme ich den Eintrag aus dem DNS raus, klappt bei den Clients alles. Nur
setzt natürlich Routing und RAS den Eintrag beim DNS wieder rein und der
Spaß beginnt von vorne. An welcher Stelle muss ich ansetzen, um das Problem
zu lösen?

Und tschüß | Bitte nach Möglichkeit keine Rückfragen per Mail. Ich lese
Ingo | die Gruppen, in denen ich schreibe.
| Die E-Mail Adresse ist gültig, bitte nicht verstümmeln!
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Röder [MVP]
05/10/2008 - 13:44 | Warnen spam
Hallo Ingo,

dieses Problem gibt es schon immer und ist nicht auf w2k8 begrenzt. Wie Du
es beheben kannst steht hier:

[Routing and Remote Access IP Addresses Register in DNS]
http://support.microsoft.com/kb/289735/en-us

Viele Grüße
Frank Röder
MVP Windows Server System - Directory Services
"Ex oriente lux"

Ähnliche fragen