Falsches Excel-Dateiformat laut SPSS (EX97)

31/10/2007 - 10:48 von Eric March | Report spam
Moin, Moin!

Immer mal wieder passiert es (heute Morgen), dass das Statistiktool SPSS
eine (gestern Abend gespeicherte und mir tàglich zugesandte) Mappe als
ein falsches Excel-Dateiformat zurückweist. Natürlich regelmàßig eine
andere aus vielen die hereinkommen.
Ich kann bewusste Mappe öffnen und wieder schließen, das àndert nichts.
Erst ein erneutes Speichern (ggf. nach einer Änderung die ich erneut
speichernd zurücknehme) löst den Knoten.

Meine Frage ist: wie kann so was passieren, dass ein Tool die Erkenntnis
erlangt, dass die vorliegende XLS-Mappe ein falsches Format hàtte?
Steht das im Header? Scheitert warum-auch-immer ein Öffnungsversuch und
es mag eine hilflose Meldung gegeben werden? Wie gesagt kann ich mit
Excel mit der Mappe machen was ich will, da klappts.

Eric March

Kenne die Vergangenheit. In der Unwissenheit über die Vergangenheit
liegt das Verderben der Zukunft.
"Die Geschichte ist der beste Lehrmeister - mit den unaufmerksamsten
Schülern." Indira Gandhi
 

Lesen sie die antworten

#1 Marion Löwe
31/10/2007 - 13:53 | Warnen spam
Hallo Eric,
"Eric March" <"Eric March" wrote:
Immer mal wieder passiert es (heute Morgen), dass das Statistiktool SPSS
eine (gestern Abend gespeicherte und mir tàglich zugesandte) Mappe als
ein falsches Excel-Dateiformat zurückweist. Natürlich regelmàßig eine
andere aus vielen die hereinkommen.
Ich kann bewusste Mappe öffnen und wieder schließen, das àndert nichts.
Erst ein erneutes Speichern (ggf. nach einer Änderung die ich erneut
speichernd zurücknehme) löst den Knoten.

Meine Frage ist: wie kann so was passieren, dass ein Tool die Erkenntnis
erlangt, dass die vorliegende XLS-Mappe ein falsches Format hàtte?
Steht das im Header? Scheitert warum-auch-immer ein Öffnungsversuch und
es mag eine hilflose Meldung gegeben werden? Wie gesagt kann ich mit
Excel mit der Mappe machen was ich will, da klappts.



Kann sein, dass die Dateien in verschiedenen Versionen von Excel gespeichert
sind (Excel 97-2002, 5.0/95 Arbeitsmappe).
Wenn das der Fall ist und Plattenplatz nicht knapp ist, können die Dateien
im Format "Microsoft Excel 97-2002 & 5.0/95 Arbeitsmappe" gespeichert werden.
Dazu: ->Speichern unter, Dateityp auswàhlen. Dadurch werden zwei Versionen
einer Arbeitsmappe (eine mit dem Dateiformat Excel 97-2002 und eine mit dem
Dateiformat Excel 5.0/95) in derselben XLS-Datei gespeichert. Vorteil:
Excel 2002-User behalten alle besonderen Funktionen oder Formatierungen, User
von Microsoft Excel 5.0 und Microsoft Excel 95 müssen die Datei nicht
konvertieren.
Sollte der Plattenplatz knapp sein, sollten die User mit mit àlteren
Excel-Versionen die Datei schreibgeschützt öffnen, da sonst die
Formatierungen und Funktionen der neueren Excel-Version verloren gehen.
Du müßtest dich dann also mal zwecks Verstàndigung mit den Absendern der
xls-Dateien in Verbindung setzen, um das abzuklàren, wie in Zukunft
gespeichert wird.

Gruß
Marion

Ähnliche fragen