[FAQ] Aufnahmeanträge

29/08/2008 - 22:08 von Markus Wichmann | Report spam
Hi all,

ich wollte mal bitten, ein bisschen Text noch in die FAQ aufzunehmen.
Fangen wir mal oben an:

"Wie gebe ich auf einem Standard-PC etwas auf dem Bildschirm aus?"

Da stellt sich gleich die Frage: Was ist ein Standard-PC? Ist das
jetzt gemeint im Gegensatz zu "Apple Macintosh" oder im Gegensatz zu
einer Waschmaschine?

Anyways: Wenn man noch die Linux-Lösung anhàngen darf:

Benutzt man Linux, so kann man mit write() auf die Konsole schreiben.
Dies kann zum einen über die libc stattfinden (man pushe alle
Parameter in umgekehrter Reihenfolge auf den Stack, rufe write() auf
und lösche die Parameter danach vom Stack wieder) oder aber über das
syscall-Interface: In /usr/include/asm/unistd_32.h (oder
/usr/include/asm/unistd_64.h, je nach Betriebssystem) stehen die
Nummern der syscalls drin. Hier ist das 4 für write. Dann muss man
einfach nur die Parameter wie folgt positionieren:

eax: Syscall-Nummer
ebx: 1. Parameter (hier: Dateideskriptor, also 1 für normale Meldungen
und 2 für Fehlermeldungen)
ecx: 2. Parameter (hier: Zeiger auf den auszugebenden String)
edx: 3. Parameter (hier: Lànge des Strings)

Anschließend ist "int 80h" aufzurufen.

Außerdem: Zu "loop unrolling": Ich setze mich nun schon seit Jahren
dafür ein, dass Zahlen nicht mehr erniedrigt werden, das schaffen wir
Menschen gegenseitig doch bestens, oder? Konkret: Könnte man euch dazu
überreden, das "Erniedrigen" in dem ersten Satz der Antwort zu
"Senken" zu àndern? Schließlich peitscht ja keine Domina die CPU aus,
bloß weil eine "dec"-Anweisung kommt...

Dann ist da noch der Text über die Ports: Ließ einfach mal in
nüchternem (d.h. auch nicht schlaftrunkenen) Zustand Probe: Da ist von
Zugriffsmodi die Rede... aber was sind das da für Größen, die da
stehen? Das ganze erscheint völlig dem Zusammenhang entrissen.
Außerdem hast du anscheinend ganz unten zwei Sàtze unsauber
zusammengefügt.

So, genug gemeckert :-) Ich hoffe, die Kritik war nicht zu destruktiv.

Tschö,
Markus
Nur weil ein Genie nix reißt, muß ja nun nicht gleich jeder Idiot
pausieren... Bully hats ja auch geschafft.
 

Lesen sie die antworten

#1 Hubert Seidel
29/08/2008 - 22:24 | Warnen spam
Hallo Markus,

"Markus Wichmann" schrieb im Newsbeitrag
news:
ich wollte mal bitten, ein bisschen Text noch in die FAQ aufzunehmen.
Fangen wir mal oben an:


...
Außerdem: Zu "loop unrolling": Ich setze mich nun schon seit Jahren
dafür ein, dass Zahlen nicht mehr erniedrigt werden, das schaffen wir


...
Ok. leo sagt zu decrement tatsàchlich alles andere als erniedrigen :-)
Nur wie bekomme ich das aus meinem Kopf heraus
wenn ich es dann doch schon Jahrzehnte falsch sage?

Menschen gegenseitig doch bestens, oder? Konkret: Könnte man euch dazu
überreden, das "Erniedrigen" in dem ersten Satz der Antwort zu
"Senken" zu àndern? Schließlich peitscht ja keine Domina die CPU aus,
bloß weil eine "dec"-Anweisung kommt...



Und wenn das Register erniedrigt werden will?
(schließlich will "er" ja auch ausgepeitscht werden ;-)

Dann ist da noch der Text über die Ports: Ließ einfach mal in
nüchternem (d.h. auch nicht schlaftrunkenen) Zustand Probe: Da ist von
Zugriffsmodi die Rede... aber was sind das da für Größen, die da
stehen? Das ganze erscheint völlig dem Zusammenhang entrissen.
Außerdem hast du anscheinend ganz unten zwei Sàtze unsauber
zusammengefügt.



hmm... na dann lies mal erst mal meine Rechtschreib- u. Grammatikfehler :-))

So, genug gemeckert :-) Ich hoffe, die Kritik war nicht zu destruktiv.



Bei meinen Rechtschreibfehler ist jegliche Kritik Hoffnungslos.
Maximal werden meine Texte dadurch nicht mehr authentisch.
(also mann könnte jedenfalls denke die sind nicht von mir :-)

mfg.
Herby

P.S:
Meist sind meine Rechtschreibfehler umgekehrt proportional
schlimm zur Wichtigkeit und Kreis der Empfànger ;-)

http://www.hubert-seidel.de

Ähnliche fragen