Forums Neueste Beiträge
 

Farblaser Kyocera FS-C5100DN an Mac

03/04/2011 - 19:35 von Reiner Schischke | Report spam
Bonjour le gars,
Kyocera hat ja einen sehr interessanten Farblaser auf den Markt
geworfen, den Kyocera FS-C5100DN. Fast hàtte ich schon den Brother
HL-3040 CN angeschaft. Wie ich bereits in einem vorigen Thread schrieb
ist er preiswert (125,- EUR), schnell (16/16 Seiten/min bw/col) und hat
Printserver an Board. An einem Windows PC habe ich ihn inzwischen
installiert und dort làuft alles bestens. Zum Glück bin ich bei der
Suche nach Lieferanten dann auf den Kyocera FS-C5100DN gestossen. Und
dieser ist nicht nur schneller (21/21 Seiten/min bw/col), hat alles, was
das Netzwerkherz begehrt bis hin zur Administration, druckt hervorragend
auch Farbbilder... Er ist aber in der Anschaffung teurer (ab 259,- EUR
mit Duplexeinheit), dafür allerdings in den Verbrauchskosten deutlich
günstiger und rechnet sich schon nach 2000 Seiten. Kein Trommeltausch,
nur Toner und dieser auch preiswerter. Die Größe ist in der Stellflàche
etwas geringer aber dafür höher.
Jetzt habe ich nach Durchsicht im Netz Artikel gelesen, dass es Probleme
mit der Druckgeschwindigkeit bei Barbbildern speziell bei Mac geben
soll. Es wurde der Austausch der PPD-Datei gegen die Linux PPD-Datei
vorgeschlagen mit durchwachsenem Erfolg. Bei Amazon kam dann der
entscheidende Hinweis aus den USA. Nach Installation der Treiber/Filter
von der Installation-Cd sollte man noch einmal von der Snow-Leopard DVD
die Volume Reparatur laufen lassen und danach làuft der Drucker dann mit
seiner angesagten Geschwindigkeit auch bei Farbbilder.
Auch wenn's helfen soll, dass die Installation von Druckertreiber sich
so verheerend auf die Rechte der System Volume auswirken soll habe ich
noch nie gehört oder gelesen.
Hat jemand diesen Drucker schon installiert und kann seine Erfhrungen
mal kurz schildern? Vielleicht hilft bei langsamen Farbbilderdruck ja
die oben beschriebene Volume Reparatur.

Weiter schöne warme Tage
Reiner

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

A+
Reiner
 

Lesen sie die antworten

#1 Reiner Schischke
03/04/2011 - 22:57 | Warnen spam
Bonsoir,
ein Nachtrag mit Lösung.

Am 03.04.11 19:35, schrieb Reiner Schischke:

Auch wenn's helfen soll, dass die Installation von Druckertreiber sich
so verheerend auf die Rechte der System Volume auswirken soll habe ich
noch nie gehört oder gelesen.



Inzwischen bin ich bei meiner Inet Recherche auch schon weiter
vorgedrungen. Ursache für die Kyocera Druckeprobleme scheinen falsche
Besitzer in nur einer! CUPS Filterdatei zu sein zu sein. Damit ihr an
den Ergebnissen teilhaben könnt, sende ich hier die Auszüge, welche die
Probleme lösen sollen. Viel Erfolg an alle Kyocera Nutzer:

- Als Benutzer mit Administratorrechten einloggen.
- Programm "Terminal" in /Programme/Dienstprogramme öffnen.
- Folgendes Kommando eingeben:
sudo chown root:wheel /usr/libexec/cups/filter/kyofilter
- Passwort auf Nachfrage eingeben
- Terminal beenden. Fertig.

Der Printer sollte jetzt optimal arbeiten. Das sollte die bei Amazon
vorgeschlagene Volume Reparatur überflüssig machen.

Ach so, der notwendige LINK:
<http://www.codedifferent.com/2009/0...opard/>

A+
Reiner

Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

A+
Reiner

Ähnliche fragen